Karner zur Asylpolitik

„Wir nehmen die Sorgen in den Grenzorten ernst“

Burgenland
29.09.2023 07:00

Besorgt verfolgen Bewohner in den Grenzgemeinden die Migrationsbewegungen. Eine Petition, in der mehr Polizisten für den Einsatz gegen Schlepperbanden gefordert werden, hat die SPÖ Deutschkreutz angekündigt. Prompt reagierte der Innenminister darauf.

„Wir nehmen die Ängste der Menschen selbstverständlich ernst“, sagt Innenminister Gerhard Karner. Landespolizeidirektor Martin Huber, der generell in einem engen Kontakt mit den Bürgermeistern der Grenzgemeinden steht, werde daher mit den unterfertigten Ortschef in Deutschkreutz zusammentreffen.

„Der Landespolizeidirektor steht in einem engen Kontakt mit den Bürgermeistern der Grenzgemeinden“, betont der Innenminister. (Bild: Christian Schulter)
„Der Landespolizeidirektor steht in einem engen Kontakt mit den Bürgermeistern der Grenzgemeinden“, betont der Innenminister.

Derzeit 1650 Polizisten
Vorab merkt Karner an, dass derzeit mehr als 1650 Polizisten ihren Dienst im Burgenland versehen - um 400 Arbeitsplätze mehr als noch 2018. „Die Personaloffensive wird weiter vorangetrieben“, erklärt der ÖVP-Bundespolitiker.

30 Beamte haben heuer bereits die Ausbildung beendet und wurden in den aktiven Dienst gestellt. 90 Polizisten sind aktuell in der Ausbildung, allein im September haben 64 damit begonnen.

Rückgang auch im Herbst
Einmal mehr verweist der Innenminister auf konstant sinkende Aufgriffszahlen seit Ende des vergangenen Jahres. Der Rückgang macht im Vergleich zu 2022 etwa 60 Prozent aus. „Dieser Trend wird sich im Herbst fortsetzen“, so Karner. Mehr als 200 Schlepper wurden heuer bereits festgenommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
13° / 23°
stark bewölkt
11° / 25°
starke Regenschauer
13° / 22°
bedeckt
14° / 23°
stark bewölkt
12° / 23°
bedeckt



Kostenlose Spiele