„Mama aufgemuntert“

So liebevoll dankt Shakira bei den VMAs ihren Kids

Society International
13.09.2023 14:53

 Shakira hat sich bei ihren beiden Söhnen bei den MTV Video Music Awards dafür bedankt, dass sie sie nach einem harten Jahr aufgemuntert haben.

Die Pop-Ikone, die während der Award-Show mehrmals ihr Outfit gewechselt hat, brachte ihre beiden Buben - Milan (9) und Sasha (7) - am Dienstagabend zu den MTV Video Music Awards 2023 im Prudential Center in Newark, New Jersey, mit.

„Ihr habt mich aufgemuntert“
Ihnen widmete sie auch den sogenannten „Vanguard Award“ für ihr Lebenswerk in einer emotionalen Rede, in der sie ihnen zuschrieb, ihr geholfen zu haben, nach ihrer verheerenden Trennung von ihrem Partner Gerard Pique wieder auf die Beine zu kommen und ihre Karriere voranzutreiben.

In ihrer Rede schwärmte sie: „Heute Abend möchte ich mich bei Menschen bedanken, die eine Schlüsselrolle in meiner visuellen Geschichte gespielt haben. Ich möchte mich bei meinen Eltern bedanken. Ich möchte mich bei meinen Kindern Milan und Sasha bedanken, die hier sind. Vielen Dank, dass ihr mich aufgemuntert habt und mir das Gefühl gegeben habt, dass Mama alles kann.“

MTV hat die auf Englisch und Spanisch gehaltene Rede der Sängerin in einem Video auf Instagram geteilt. Wir haben das Posting hier für Sie zum Ansehen eingebunden:

Trennung nach 11 Jahren
Die Sängerin fügte hinzu: „Besonders möchte ich diese Auszeichnung mit meinen Fans teilen, die mich immer, immer durch dick und dünn unterstützen. Vielen Dank, dass ihr meine Armee seid und mir geholfen habt, alle meine Schlachten zu schlagen.“

Shakira trennte sich im Juni 2022 nach elf gemeinsamen Jahren von ihrem Fußballer-Partner und sie einigten sich später auf eine Sorgerechts-Vereinbarung, die es ihr ermöglichte, ihre Wahlheimat Barcelona, Spanien, zu verlassen und mit ihren Söhnen in die USA zu ziehen. Im Gespräch mit der Zeitschrift „Elle“ im vergangenen Jahr gab Shakira zu, dass sie eine unglaublich „schwierige“ Zeit durchgemacht habe. Sie erklärte: „Es ist schwer, darüber zu sprechen, vor allem, weil ich es immer noch durchmache, weil ich in der Öffentlichkeit stehe und weil unsere Trennung nicht wie eine normale Trennung ist. Und so war es nicht nur für mich, sondern auch für meine Kinder hart. Unglaublich schwierig.“

Mehrere Outfitwechsel
Im Laufe der Preisverleihung wechselte die Sängerin mehrmals ihr Outfit. Auf dem roten Teppich präsentierte sie sich mit ihren Söhnen in einem goldenen Versace-Kleid.

Als die kolumbianische Sängerin die Zuschauer mit einem zehnminütigen Medley ihrer Hits mit gekonnten Hüftschwüngen begeisterte, zeigte sie viel Haut in einem glitzernden, ultrakurzen Kleid. Für ihre Dankesrede schlüpfte sie dann in eine rosa Jacke. 

Beste Kollaboration
Doch auch diese sowie das knappe Outfit verschwanden wieder und die Sängerin kam in einem hellblauen, scheinbar nur von Sicherheitsnadeln gehaltenen Cut-Out-Kleid zurück, um gemeinsam mit der Sängerin Karol G den Preis in Form eines Mondmannes für die beste Kollaboration des Jahres, ihren Hit „TQG“,  entgegenzunehmen. 

Die VMA-Preise werden seit 1984 verliehen. Fans können online für ihre Favoriten stimmen. Unter den weiteren Gewinnern waren die italienische Band Måneskin mit ihrer Rock-Ballade „The Loneliest“, Hip-Hop-Star Nicki Minaj („Super Freaky Girl“) und US-Rapperin Ice Spice (23) als „Best New Artist“. Neun Preise erhielt die US-Sängerin Taylor Swift, darunter den Preis für das Video des Jahres für „Anti-Hero“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele