Zerschlagung droht

FTC-Klage gegen Amazon für September erwartet

Web
06.09.2023 08:10

Die US-Kartellbehörde FTC will einem Zeitungsbericht zufolge noch in diesem Monat ihre umfassende Klage gegen die Geschäftspraktiken von Amazon einreichen. Sie richte sich gegen das Logistikprogramm des Unternehmens, die Preisgestaltung auf der Website von Drittanbietern und werde „strukturelle Abhilfemaßnahmen“ vorschlagen, die zur Zerschlagung des Konzerns führen könnten, berichtete das „Wall Street Journal“ am Dienstag.

Einem früheren Bericht des Magazins „Politico“ zufolge dürfte sich die Klage gegen Bestimmungen des E-Commerce-Riesen richten, die nach Ansicht der FTC niedrigere Preise auf konkurrierenden Websites verhindern und Händler zwingen, Amazons Logistik- und Werbedienste zu nutzen. Auch Amazon Prime könnte demnach Gegenstand der Klage sein. Das Vorgehen der Behörde könnte letztlich zur Zerschlagung von Teilen des Unternehmens führen. Amazon und die Regulierungsbehörde lehnten eine Stellungnahme ab.

Erst im Juni hatte die FTC Amazon vorgeworfen, Millionen von Verbrauchern durch „manipulative, aufdringliche oder irreführende Gestaltung der Benutzeroberfläche“ zur Anmeldung beim kostenpflichtigen Abo-Dienst Prime gebracht zu haben und ihnen die Kündigung zu erschweren. Die Ermittlungen der Behörde begannen während der Amtszeit von Donald Trump, als die Regierung gegen Amazon, Google, Meta und Apple wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Kartellrecht vorging.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele