Fortsetzung im Jänner

Hybride Lehrlingsmesse geht in die zweite Runde

Tirol
30.08.2023 18:00

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr folgt im Jänner nun die Fortsetzung. Der Austragungsort ist dieses Mal die Messe Innsbruck. Einige Firmen haben schon zugesagt. Insgesamt ist Platz für 100.

Die erste hybride Lehrlingsmesse, die im Oktober des Vorjahres drei Tage in der Olympiaworld über die Bühne ging und anschließend online weiterlief, wird in zweiter Auflage erneut stattfinden. Dieses Mal aber nicht im Oktober, sondern vom 10. bis 12. Jänner, und nicht in der Olympiaworld, sondern in der Messe Innsbruck. Präsentiert wird sie abermals von der „Tiroler Krone“. Weitere Partner sind die Tiroler Arbeiterkammer sowie Wirtschaftskammer, das AMS Tirol, die Innsbrucker Verkehrsbetriebe, die Tiroler Industriellenvereinigung sowie das Land. Veranstaltet wird die Lehrlingsmesse - wie schon im Vorjahr - von der Kaiser & König Innovations GmbH.

Drei Kamera-Teams begleiten die Messe live. (Bild: Birbaumer Christof)
Drei Kamera-Teams begleiten die Messe live.
Auch VR-Brillen konnten Schüler im Vorjahr testen. (Bild: Birbaumer Christof)
Auch VR-Brillen konnten Schüler im Vorjahr testen.

Mehr als 20 Firmen fix dabei, Platz gibt’s für 100
„Der Jänner-Termin wurde gewählt, da sich dieser sehr gut für die Schüler eignet. Das Halbjahreszeugnis steht zu diesem Zeitpunkt kurz bevor und die Schüler werden intensiv hinsichtlich der Berufsorientierung vorbereitet. Zudem haben sie nach den Weihnachtsferien ihren Kopf frei und können sich zur Gänze der Berufsorientierung widmen“, sagen die Veranstalter Wolfgang König und Jessica Roscher.

Den Grund für den Wechsel in die Messe Innsbruck erklären die beiden wie folgt: „Aufgrund der verwinkelten Räumlichkeiten in der Olympiaworld eignet sie sich nicht im selben Ausmaß wie die Messe Innsbruck. Diese ist zudem spezialisiert auf die Bedürfnisse der Aussteller und kann einen umfangreichen Service bieten.“

Spaß hatte dieser Tiroler Schüler beim Spachteln. (Bild: Birbaumer Christof)
Spaß hatte dieser Tiroler Schüler beim Spachteln.
Auch die 2. Lehrlingsmesse wird von der „Krone“ präsentiert (Bild: Birbaumer Christof)
Auch die 2. Lehrlingsmesse wird von der „Krone“ präsentiert

Apropos Aussteller: „Bereits jetzt haben sich schon mehr als 20 Betriebe angemeldet, darunter die Firmen Porr, Swarovski, Innio Jenbacher, Unser Lagerhaus, Binderholz, Dollinger und Pfeifer sowie auch Hotels wie zum Beispiel das Klosterbräu und das Hotel Sacher als Gemeinschaftsstand sowie einige Betriebe aus anderen Branchen wie die Medizinische Universität Innsbruck, Fiegl & Spielberger, Rathgeber GmbH, Huter & Söhne, Hofer AG, Tyrolit und weitere mehr“, geben König und Roscher preis.

Bis Mitte Mai wurden fast 60.000 Zugriffe gezählt
Platz für weitere Betriebe sei aber noch ausreichend vorhanden: „Wir haben für rund 100 reserviert.“ Im Vorjahr lockte die Lehrlingsmesse 4350 Besucher (darunter mehr als 2500 Schüler) an, online wurden allein bis Mitte Mai fast 60.000 Zugriffe bei einer durchschnittlichen Verweildauer von zwölf Minuten gezählt. „Heuer erwarten wir 15.000 Besucher“, prognostizieren die Veranstalter. Geboten werden den Jugendlichen sechs Stationen, bei denen angefangen von den Banken bis hin zum Verkehr viele Branchen vertreten sein werden. Und die Berufe können bei den sogenannten „Hands-on-Stationen“ gleich ausprobiert werden.

Fakten

Die zweite hybride Lehrlingsmesse findet vom 10. bis 12. Jänner 2024 in der Messe Innsbruck statt. Am Mittwoch und Donnerstag sind die Tore von 9 bis 17 Uhr, am Freitag von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Die Schulklassen werden von Guides in sechs Gruppen durch sechs Stationen geführt. Sowohl das Bühnenprogramm als auch die „Hands-on-Stationen“ werden live übertragen. Online ist die Messe ein Jahr lang abrufbar. Mittwoch und Donnerstag finden die Berufsorientierungstage statt, am Freitag gibt es den Familientag und -abend. Mehr als 20 Betriebe haben schon einen Stand gebucht. Für weitere 80 ist noch Platz vorhanden. Weitere Infos gibt es unter www.lehre4you.at

Ein Familientag sowie zwei Berufsorientierungstage sind geplant, interessante Vorträge runden das Programm ab. „Ein Highlight ist die Erweiterung unserer Filmleistungen. Die Messe wird von drei Kamera-Teams begleitet. Und sie wird auch dieses Mal klimaneutral ausgerichtet. Der im Vorjahr verursachte CO2-Ausstoß wird durch eine Waldaufforstung im Zillertal kompensiert“, schließen die Veranstalter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele