Jürgen Kluckert tot

Benjamin Blümchen hat seine Stimme verloren

Society International
17.08.2023 15:47

Seine gutmütige Stimme erschallt seit Jahrzehnten in Millionen deutschsprachigen Kinderzimmern: Jürgen Kluckert ist gestorben, die Stimme von Benjamin Blümchen und zahlreichen Hollywoodstars.

Der aus den gleichnamigen Hörspielen bekannte Sprecher des wohl berühmtesten deutschsprachigen Elefanten, Jürgen Kluckert, ist tot. Der gebürtige Deutsche wurde 79 Jahre alt und war auch über seine Blümchen-Stimme hinaus ein viel beschäftigter Synchron- und Hörspielsprecher, der etwa auch Chuck Norris und Morgan Freeman in deutschsprachigen Fassungen sein Timbre lieh.

Geizige Krabbe und liebevoller Elefant
Mitte der 1990er-Jahre hatte Kluckert die Stimme der beliebten Elefantenserie von Edgar Ott nach dessen Tod übernommen. Seither entstanden mehr als 70 Folgen mit der charakteristisch-gutmütigen, tiefen Stimme als Herzstück. Fans der Zeichentrickserie „SpongeBob Schwammkopf“ haben Kluckert überdies als Sprecher der Krabbenfigur Mr. Krabs im Ohr.

Aber auch Taekwondo-Meister
Der Absolvent der staatlichen Schauspielschule „Ernst Busch“ synchronisierte viele Hollywoodstars, neben Freeman und Norris auch Danny Glover oder James Brolin. Kluckert war im deutschen TV auch immer wieder als Schauspieler zu sehen, mehrfach mit Nebenrollen im „Tatort“.

Jürgen Kluckert (1943-2023) (Bild: Christoph Hardt / Action Press / picturedesk.com)
Jürgen Kluckert (1943-2023)

Schauspieler des Ostens
Er hatte in der Nachkriegszeit zunächst in Ostdeutschland gelebt und unter anderem zwölf Jahre am Berliner Maxim-Gorki-Theater gespielt. „Ich bin ja 1980 aus der DDR weg“, sagte er 2022 in einem „History Channel“-Interview. „Ich habe dann auch in der Bundesrepublik Theater gespielt, bin aber immer mehr im Synchronstudio gelandet. In der DDR hat schon zuvor mal irgendwer zu mir gesagt: ,Du hast eine ganz hübsche Stimme! Versuch es doch mal bei der DEFA-Synchron! Da kannst du doch noch etwas dazuverdienen!‘ Und dann habe ich das gemacht.“

Dumbo & Dino
Er habe „schon so viele Leute synchronisiert, aber ich habe von ihnen noch keinen getroffen“, erinnerte er sich im Interview. Die Rolle des Benjamin Blümchen zu erben, sei eine Herausforderung gewesen, schilderte er im Gespräch.

„Edgar Ott ist 1994 gestorben. Und der hat auch den Sinclair in ,Die Dinos‘ gesprochen. Das war das Erste, was ich von ihm übernommen hatte, weil ich ein bisschen so klang wie er, das heißt, wenn ich die Stimme ein bisschen verändere. Mit meiner ganz normalen Stimme ging das nicht.“ Bei den ersten Aufnahmen habe er sogar noch jedes Mal vorher einen Satz von Ott angehört, bevor er ihn selbst einsprach.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele