10.01.2012 13:02 |

"Damischer" Vogel

Beherzte Polizisten retten verletzten Bussard von der A2

Einen verletzten Bussard haben zwei Polizisten am Sonntagnachmittag im Burgenland von der stark befahrenen Südautobahn gerettet. Autofahrer hatten auf den Greifvogel, der am Fahrbahnrand saß, aufmerksam gemacht. Den beiden Beamten der Autobahnpolizei Hartberg gelang es schließlich, den "damischen" Bussard einzufangen. Sie übergaben ihn der Tierrettung.

Gegen 16 Uhr meldeten mehrere Autofahrer, dass kurz vor der Raststation Loipersdorf in Fahrtrichtung Wien ein Greifvogel am Rand des Fahrstreifens sitzt.

"Damisch am Straßenrand"
Franz Schlagl (Bild links) und sein Kollege Reinhold Reifbäck rückten daraufhin zur tierischen Rettung aus. Diese gestaltete sich allerdings äußerst schwierig und war auch nicht minder gefährlich, da auf der Südautobahn reger Rückreiseverkehr herrschte.

Der Greifvogel, der offenbar gegen die Windschutzscheibe eines Autos geprallt war, hockte laut Polizei "damisch am Straßenrand". Mit einer Schachtel gelang es den beiden beherzten Tierfreunden schließlich, den verletzten Bussard einzufangen und ihn zur Polizeidienststelle zu transportieren.

Greifvogel kann bald wieder freigelassen werden
Dort versorgten sie den gefiederten Patienten bis zum Eintreffen der Tierrettung der "Arche Noah". Der wildlebende Bussard - er trug keine Beringung - hatte Verletzungen am Kopf erlitten.

Der Vogel wird derzeit vom Verein "Kleine Wildtiere in großer Not" in Graz liebevoll umsorgt und gesund gepflegt. Die Verletzungen verheilen laut Polizei so gut, dass der Greifvogel schon in wenigen Tagen wieder in die Freiheit entlassen werden kann.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
10° / 20°
Nebel
8° / 22°
wolkig
9° / 20°
wolkig
9° / 20°
stark bewölkt
8° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter