Blick auf Wörthersee

Pyramidenkogel-Turm feiert sein 10-Jahr-Jubiläum

Kärnten
21.06.2023 12:24

Anfangs gab es noch Zweifler, aber die Neugestaltung des Pyramidenkogels vor zehn Jahren stellte sich als voller Erfolg heraus. Millionen Besucher haben schon den Ausblick über Kärnten genossen.

Am 19. Juni 2013 wurde der neugestaltete Aussichtsturm am Pyramidenkogel eröffnet. Mit 100 Meter Höhe - inklusive der 18 Meter langen Antennenspitze - ist er der höchste aus Holz errichtete Aussichtsturm der Welt. Die Konstruktion besteht aus 16 Lärchen-Leimholzstützen und 80 Diagonalstreben aus Stahl.

Bergauf geht es entweder über den Lift oder 441 Stufen, um einen einzigartigen Blick über den Wörthersee und Kärnten genießen zu können. Und Mutige nutzen am Rückweg die berühmte Rutsche.

Zum 10. Geburtstag des Ausflugsziels überraschte Bürgermeister Gerhard Oleschko die Mitarbeiter mit einer Torte. „Die Umsetzung des Turmes hat lange gedauert, es gab viele Verhinderer“, erinnert sich Oleschko.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele