Entschädigung gezahlt

Johnny weiß schon, was er mit Ambers Geld macht!

Society International
13.06.2023 16:56

Nach dem spektakulären Verleumdungsprozess, der ungefähr vor einem halben Jahr zu Ende ging, beglich Amber Heard nun die eine Million Dollar, die ihrem Ex-Mann dabei zugesprochen wurden. Er weiß auch schon, was er damit anfangen will!

Der langwierige Rechtsstreit endete bereits im Dezember, als die Geschworenen ein Urteil zu Johnnys Gunsten fällten. Ambers Versicherungsgesellschaft wurde angewiesen, ihm den enormen Geldbetrag zu zahlen.

Nachhaltig und fair investieren
Der Schauspieler plant jetzt, den gesamten Betrag für wohltätige Zwecke zu spenden. Und zwar sollen jeweils 200.000 Dollar an fünf verschiedene Organisationen gehen, die in Johnnys Augen das Geld verdienen und sinnvoll nutzen können.

Das Geld wird also zwischen der „Make-A-Film Foundation“, „The Painted Turtle“, „Red Feather“, der „Tetiaroa Society“ und der „Amazonia Fund Alliance“ aufgeteilt.

Depp und die gut 23 Jahre jüngere Heard lernten sich 2009 bei gemeinsamen Dreharbeiten kennen, begannen 2012 eine Beziehung und heirateten 2015. 2017 folgte bereits die Scheidung. (Bild: www.viennareport.at)
Depp und die gut 23 Jahre jüngere Heard lernten sich 2009 bei gemeinsamen Dreharbeiten kennen, begannen 2012 eine Beziehung und heirateten 2015. 2017 folgte bereits die Scheidung.

„Painted Turtle“ und „Tetiaroa Society“ wählte er in erster Linie natürlich der großartigen Taten wegen, aber auch zweien Wegbegleitern Tribut zu zollen. Die Gründer und Schauspieler Paul Newman und Marlon Brando, haben sich mit ihren Organisationen der Hilfe von beeinträchtigten Kindern, sowie der Forschung für ein besseres Zusammenleben von Menschen und der Natur, verschrieben.

Durch die Spende des Geldes hofft Johnny, „ihr Vermächtnis fortzusetzen“.

Er ist mit den Organisationen vertraut
Die „Make-A-Film Foundation“, die der „Make-A-Wish Foundation“ ähnelt, erfüllt erkrankten Kindern Wünsche gemeinsam mit Menschen aus der Filmwelt. Bereits in der Vergangenheit hat Depp mit der Organisation zusammengearbeitet und mit ihnen schon einen Kurzfilm gedreht.

Die beiden übrigen konzentrieren sich darauf, indigene Gemeinschaften dabei zu unterstützen, ihre Kultur und ihr Erbe zu erhalten. Ihre Arbeit umfasst beispielsweise die Schaffung von Notunterkünften und groß angelegte Infrastrukturprojekte zum Schutz von Dörfern.

Laut einer Quelle verfolgen alle gewählten gemeinnützigen Organisationen Anliegen, die Johnny Depp persönlich am Herzen liegen. Durch die großzügigen Spenden bleiben nach dem nervenaufreibenden Prozess nun nicht mehr nur Verlierer und Geschädigte übrig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele