Segelboot gekentert

Im zehn Grad kalten See auf Hilfe gewartet

Oberösterreich
29.05.2023 10:00

Brenzlige Situation Sonntagnachmittag am Hallstättersee in Oberösterreich: Bei heftigen Windböen ist ein Segelboot mit zwei Personen gekentert. Die beiden Segler mussten im nur zehn Grad Celsius kalten Wasser auf ihre Rettung warten.

Am Nachmittag des Pfingstsonntag war ein mit zwei Personen - ein 55-jähriges Paar aus Traun - besetztes Segelboot am Hallstättersee unterwegs, als plötzlich heftige Windböen einsetzten und das Boot zum Kentern brachten. Die beiden Segler stürzten daraufhin in den nur zehn Grad kalten Hallstättersee.

Alle Personen gerettet
Ein Augenzeuge setzte sofort einen Notruf ab und die Rettungskette in Gang. Bootsbesatzungen der FF Bad Goisern, sowie der Wasserrettung Hallstatt und Bad Goisern eilten zum Unfallort, wo sie bereits durch die Polizei eingewiesen wurden. Durch die Besatzung des ÖWR-Bootes Hallstatt konnten die beiden Personen aus dem Wasser gerettet, ans Ufer gebracht und dort an den Rettungsdienst und Feuerwehrarzt zur Versorgung übergeben werden.

Schwierige Bergung des Bootes
Weitaus schwieriger gestaltete sich die anschließende Bergung des gekenterten Bootes: Da ein Aufrichten auf herkömmlichem Weg scheiterte, mussten durch Feuerwehrtaucher des Tauchstützpunktes Traunkirchen zwei Hebeballons angebracht werden. In Zusammenarbeit mit dem ÖWR-Boot Bad Goisern gelang es dann schließlich, das Boot wieder aufzurichten. Mittels Tauchpumpe wurde der Schiffsrumpf noch ausgepumpt, ehe das Boot dann ans Ufer geschleppt wurde.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele