Schwerer Unfall

Frontalcrash in Villach forderte vier Verletzte

Kärnten
29.05.2023 09:01

Ein schwerer Verkehrsunfall wurde der Feuerwehrleitstelle Villach am Sonntagabend gegen 19 Uhr gemeldet. Zwei Personen wurden in einem Auto eingeklemmt, weitere verletzt. Sofort rückten drei Feuerwehren zum Einsatzort auf die Drautalbundesstraße im Bereich der Rennsteiner Brücke nach Villach aus.

Am Unfallort angekommen, konnte festgestellt werden, dass direkt auf der Rennsteiner Brücke zwei Autos miteinander kollidiert waren. Ein 85-jähriger Fahrzeuglenker aus Liezen kam aus noch bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehrsbereich und kollidierte mit dem Pkw eines 39-jährigen Villacher. 
Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei Personen in einem Pkw verletzt eingeschlossen. Vier Personen wurden hierbei unbestimmten Grades verletzt.

Zitat Icon

Mithilfe hydraulischen Rettungsgeräts wurden die zwei eingeklemmten Personen durch die Hauptfeuerwehrwache Villach und Vassach befreit. Dazu mussten die Fahrer- und Beifahrertüre entfernt werden.

Oberbrandmeister Scharf Alexander, Hauptfeuerwehrwache Villach

Nach Erstversorgung durch den Notarzt des Roten Kreuz wurden die vier Verletzten mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert. 

(Bild: HFW Villach)
(Bild: Hauptfeuerwehrwache Villach)

Wrack mit Kran von Brücke geborgen
Das Unfallwrack wurde von der Feuerwehr mittels Kran geborgen und auf einem nahe gelegenen Parkplatz gesichert abgestellt. Im Einsatz standen die Hauptfeuerwehrwache Villach mit 20 Mann und sechs Fahrzeugen sowie die FF Vassach und FF Wollanig. Die B100 war bis 21 Uhr für Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Umleitungen wurden eingerichtet. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele