Mi, 15. August 2018

Bullen souverän

29.09.2011 22:57

Salzburg fertigt Slovan in Europa League mit 3:0 ab

Der rot-weiß-rote Europacup-Abend ist perfekt! Nach der Wiener Austria und Sturm Graz (siehe Infobox) hat am Donnerstagabend auch Vizemeister Salzburg die ersten drei Punkte in der Europa-League-Gruppenphase geholt. Dank der Treffer von Leonardo (60.), Gonzalo Zarate (76.) und Dusan Svento (94.) besiegten die Bullen vor heimischem Publikum Slovan Bratislava mit 3:0. In der Tabelle liegt Salzburg als Zweiter punktgleich mit dem Dritten Paris St. Germain drei Zähler hinter Spitzenreiter Athletic Bilbao.

Vier Tage nach der 1:2-Niederlage bei der Admira legte Salzburg in den ersten 45 Minuten vor nur 7.500 Zuschauern zwar die von Trainer Ricardo Moniz geforderte verbesserte Einstellung an den Tag, konnte aber offensiv kaum Akzente setzen. Die an sechs Positionen veränderte Truppe, die im Sturm ohne Stefan Maierhofer, dafür mit Gonzalo Zarate, Leonardo und Jakob Jantscher auftrat, zeigte nur wenige flüssige Spielzüge und war auch in der Defensive nicht immer sattelfest.

Nachdem Hrosso einen Jantscher-Schuss entschärft hatte (3.), ließ Milinkovic per Weitschuss aus 18 Metern die Querlatte erzittern (5.). Es war die beste Gelegenheit der Gäste, die aber auch in der 27. Minute durch einen Dobrotka-Kopfball gefährlich wurden. Die "Bullen" ihrerseits vergaben kurz vor der Pause nach einem schnellen Vorstoß, nachdem Hrosso vor Jantscher geklärte hatte. Sventos Heber ging aber am Tor vorbei (43.).

Bullen kamen erst in zweiter Halbzeit richtig in Schwung
Erst mit Fortdauer der zweiten Hälfte erzeugte Salzburg mehr Druck. Ein Jantscher-Weitschuss (51.) und ein Leonardo-Kopfball (54.) waren die Vorboten zur Führung für die Hausherren. Nach fast genau einer Stunde gelang Leonardo dann auch das verdiente 1:0. Eine maßgenaue Flanke Ulmers in den Strafraum verwertete der Brasilianer zu einem seiner seltenen Kopfball-Tore.

Die verstärkten Offensivbemühungen hielten in der Folge an, Salzburg erhöhte auch die Laufintensität und hatte die Partie sicher in der Hand. Auch der Umstand, dass Leonardo im Vergleich zur ersten Hälfte nicht mehr starr im Zentrum agierte, zeigte Wirkung. Slovan, bei dem der bei Austria-Wien einst gefeierte Stürmer Filip Sebo unauffällig blieb, war fast nur noch mit Verteidigungsaufgaben betraut und gab in der zweiten Hälfte lediglich einen Torschuss ab.

Zarate und Svento stellten auf 3:0
In der Schlussphase räumte Salzburg schließlich auch ergebnismäßig die letzten Zweifel aus. Leonardo hebelte mit einem traumhaften Heber auf Zarate die Innenverteidigung der Gäste aus, der Argentinier umkurvte Hrosso und schoss aus äußerst spitzem Winkel zum 2:0 ein. In der Nachspielzeit stellte Svento nach Maßflanke des kurz zuvor eingewechselten Georg Teigl schließlich mit einem Volley via Innenstange den Endstand her.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International
Adeyemi darf nicht ran
Red Bull Salzburg: Berufsverbot für Supertalent!
Fußball International
Madrider Europa-Derby
Supercup: „Leben geht auch ohne Ronaldo weiter“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.