Von Fridays For Future

Nach Kipferl-Aktion gab‘s vor ÖVP-Zentrale Semmerl

Wien
14.02.2023 10:35

Für die „Klimakleber-Opfer“ gab’s am Montag - an Tag 1 der insgesamt zweiwöchigen Störwelle der Klimaaktivisten der Letzten Generation in Wien - Kipferl, verteilt u.a. von Staatssekretärin Claudia Plakolm. Backwaren gab es für Hungrige allerdings auch am Dienstag, diesmal Semmerl vor der ÖVP-Zentrale. Allerdings wurden diese nicht von der Jungen ÖVP oder der Staatssekretärin unter die Leute gebracht - sondern von Mitgliedern von Fridays For Future.

Die Aktion ist als Seitenhieb zu verstehen: „Um die ÖVP daran zu erinnern, wie sie Klimaschutz weiterhin versemmelt, verteilen wir heute Semmerl. Quasi ein Semmerl für jede versemmelte Chance“, so Aktivistin Klara König. Kritisiert wird die Stimmungsmache der ÖVP gegen die Aktionen der Letzten Generation, die Partei selbst bringe jedoch klimapolitisch „weiterhin keine Lösungen auf den Tisch“.

Kleine Retourkutsche auf die Kipferl-Aktion der Jungen ÖVP am Vortag (Bild: FFF/Lina Rummler)
Kleine Retourkutsche auf die Kipferl-Aktion der Jungen ÖVP am Vortag
Mitglieder von Fridays For Future vor der Wiener ÖVP-Zentrale (Bild: FFF/Lina Rummler)
Mitglieder von Fridays For Future vor der Wiener ÖVP-Zentrale

„Claudia Plakolm verteilt Kipferl unter dem Motto ,Geben statt Kleben’ - gebt uns doch endlich ein ordentliches Klimaschutzgesetz! Als Jugendstaatssekretärin sollte sich Claudia Plakolm für die Anliegen der Jugend einsetzen, statt PR-Gags an Autofahrende zu verteilen“, fordert Viktoria Kudrna von Fridays For Future Vienna.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele