„Im Stich gelassen“

Ekelhaft: Floridsdorferin leidet unter Mäuse-Plage

Wien
26.01.2023 18:00

Egal ob tot oder lebendig - eine Wohnung in der Floridsdorfer Aistgasse in Wien wird nun schon seit Monaten von kleinen Nagern heimgesucht. Wirklich viel unternommen wird nicht - die Bewohnerin fühlt sich vom Nachbar und den Behörden im Stich gelassen. 

An und für sich sind sie ja etwas beliebter als die großen Ratten, die sich mit Vorliebe in den Kellern und U-Bahn-Stationen unserer Stadt tummeln: die kleinen Mäuse. Doch was sich derzeit auf einem Balkon in der Floridsdorfer Aistgasse abspielt, kann man getrost als ungustiös bezeichnen. Seit Monaten tummeln sich Mäuse auf dem Balkon von Sieglinde B. Die meisten, die die Dame fand, waren bereits tot und mussten mit Handschuhen entsorgt werden.

Gschmackig: Tote Mäuse sind am Balkon von Sieglinde B. leider keine Seltenheit. (Bild: zVg)
Gschmackig: Tote Mäuse sind am Balkon von Sieglinde B. leider keine Seltenheit.

Blockiert Nachbar jegliche Bemühungen? 
Doch kürzlich gelang der Wienerin sogar der Schnappschuss einer kletternden Maus. B. wendete sich entsetzt an Wohn-Ombudsmann Michael Niegl und Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Die Hausverwaltung schickte laut B. auf mehrfachen Protest hin immerhin einen Kammerjäger. Doch der wurde, so der jetzige Informationsstand, von einem Bewohner einen Stock höher, nicht hineingelassen. Auch der Magistrat biss sich die Zähne aus. Da am oberen Balkon jedoch Tauben nisten sollen, könnten gerade jene die Nager wie magisch anziehen.

Erwischt! Sieglinde B. fotografierte eines Abends auch eine Maus, die ihren Balkon „besuchte“. (Bild: zVg)
Erwischt! Sieglinde B. fotografierte eines Abends auch eine Maus, die ihren Balkon „besuchte“.

MA 15 unternimmt wohl neuen Anlauf
Sieglinde B. ist mittlerweile am Ende ihrer Kräfte. Seit Monaten schon lasse sie auf Anraten des Kammerjägers alle Fenster und die Balkontüre geschlossen. Vom Nachbarn und den Behörden fühlt sich die Dame im Stich gelassen. Auf Anfrage der „Krone“ bestätigt man bei der betroffenen Wohngenossenschaft, von dem Problem zu wissen.

Es ist bekannt, heißt es, dass über den Balkon eines Anrainers Mäuse auf den Balkon der darunter befindlichen Wohnung gelangen. Die Hausverwaltung habe die MA 15 in Kenntnis gesetzt. Doch auch dem Gesundheitsamt sei von dem Nachbar der Zutritt verweigert worden. Einen weiteren Versuch, den Bewohner zur Kooperation zu bringen, wird es mit Sicherheit geben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele