Cevapcici-Verbot

Nach Fehlpfiffen ließ SAK die Schiris hungern!

Kärnten
23.09.2022 12:57

Fußball-Regionalligist SAK Klagenfurt schäumt! Derzeit liegt man am letzten Platz - und hat nur Ärger mit den Schiris. Die Konsequenz: Der Klubboss verweigerte ihnen zuletzt sogar das Essen! In der Kärntner Liga zittert Köttmannsdorf-Trainer Sablatnig um seinen Job. 

Das schmeckt Regionalligist SAK nicht! Nach vier Pleiten en suite ziert man das Tabellenende. Und Marko Wieser weiß, warum: „Weil wir in diesen vier Partien von den Schiris bestohlen wurden. Es ist skandalös, was da für Fehlpfiffe dabei waren, die uns Siege und Punkte gekostet haben.“

Nach der 2:3-Pleite gegen Bad Gleichenberg platzte dem Klubchef dann der Kragen: Er verweigerte den Referees gar die (so beliebten und köstlichen!) Cevapcici! „Klar war das für sie selbstverständlich, dass sie etwas kriegen - aber wenn uns jemand Punkte raubt, braucht er nicht bei uns Essen fladern“, ärgerte sich der Klubchef.

„Hoffentlich ist der Schiri unparteiisch“
Am heutigen Freitag wartet auswärts Leobens „Star-Elf“, die vor zwei Wochen Treibach 6:0 abknallte. Devise? „Keine Packung kriegen und hoffen, dass der Schiri unparteiisch ist.“ Treibach steht nach ebenso vier Niederlagen in Allerheiligen (das Coach Windisch feuerte) in der Sieg-Pflicht!

Sablatnig am Schleudersitz
Schwere Zeiten erlebt Christian Sablatnig. Köttmannsdorfs Neo-Coach sitzt als Kärntner-Liga-Letzter am Schleudersitz. „Fünf Punkte aus den nächsten drei Spielen“, lautete die Vorgabe des Vorstands vorm 0:1 in Bleiburg. Gegen ASK muss am Sonntag ein Sieg her. Zuvor wollen die Defensiv-Apostel des KAC (nur neun Gegentore!) am heutigen Freitag gegen St. Jakob/ Ros. Platz eins behaupten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele