03.08.2022 17:19 |

Nach fast einer Woche

Tote Ärztin: Nehammer äußert sich erstmals

Fast eine Woche nach dem Tod der oberösterreichischen Ärztin Lisa-Maria Kellermayr hat sich Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Mittwoch dazu geäußert. Er drückte den Angehörigen, Freunden und Patienten der verstorbenen Ärztin sein Mitgefühl aus. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wichtig ist, dass die Behörden weiter ermitteln, um jene auszuforschen, die Frau Dr. Kellermayr bedroht haben“, betonte er in einer der APA übermittelten Stellungnahme, „Hass im Netz und persönliche Bedrohungen haben keinen Platz in unserer Gesellschaft“.

„Es ist schrecklich, wenn ein Mensch aufgrund von Hass und persönlichen Bedrohungen keinen anderen Weg mehr sieht, als seinem Leben ein Ende zu setzen“, so der Bundeskanzler weiter. Er begrüßte, dass „nun eine Obduktion stattgefunden hat, um Klarheit über die Umstände ihres Todes zu schaffen“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)