24.07.2022 12:15 |

Frankreich-Grand-Prix

Carlos Sainz verteidigt Ferrari: „Das ist unfair“

Carlos Sainz hat seinen Rennstall im Rahmen des Formel-1-Wochenendes in Le Castellet in Schutz genommen. Die ganze Kritik, die Ferrari in der laufenden Saison bislang einstecken hat müssen, sei „unfair“, so der Spanier. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Motorschaden, misslungene Boxenstrategien und Diskussionen innerhalb des Teams... Bislang läuft die Saison für Ferrari nicht gerade nach Wunsch, war man doch als Mitfavorit in das neue Rennjahr gestartet. Nach elf von 22 Rennen liegen die Italiener in der Teamwertung 56 Punkte hinter Red Bull, in der Fahrer-WM gibt Max Verstappen klar den Ton an. 

„Solide gearbeitet“
„Ferrari hat in dieser Saison in Sachen Strategie sehr viel Kritik einstecken müssen. Das ist komplett unfair“, zitiert „Speedweek“ Sainz nun, der sich vor sein Team stellt. Der 27-Jährige ist der Meinung, solche Fehler passieren jedem Rennstall. „Wenn ich alle bisherigen 2022er-Läufe anschaue, dann haben wir solide gearbeitet“, ist sich der Madrilene sicher und verlangt, dass bei einem positiven Rennergebnis auch dementsprechend berichtet wird.

Am Sonntag wird Sainz jedoch strafversetzt von Rang 19 aus in das Rennen starten müssen - sein Bolide zählt zu viele neu eingebaute Motorteile. Dafür konnte er seinem Teamkollegen Charles Leclerc mit Windschatten dienen und dem Monegassen somit die Pole Position in Frankreich bescheren. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol