17.07.2022 10:51 |

Bundespräsidentenwahl

Niessl war als Kandidat für Hofburg im Gespräch

Der Alt-Landeschef als Herausforderer für Bundespräsident Alexander Van der Bellen? Beinahe wäre es so weit gekommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hans Niessl – diesen Namen kennt man nicht nur im Burgenland, sondern auch in ganz Österreich. Nachdem er 19 Jahre lang die Geschicke des Burgenlandes gelenkt hatte, ist er jetzt Sport-Austria-Präsident und führt nebenbei noch eine Consulting-Agentur.

Überparteilicher Kandidat
Ein erfahrener Politiker mit Bekanntheits- und Sympathiewerten - das hatte offenbar auch für einige Bundesparteien in Hinblick auf die Bundespräsidentenwahl einen gewissen Charme. Zwischen SPÖ, ÖVP, FPÖ und dem altgedienten Sozialdemokraten gab es sogar Gespräche in diese Richtung. Damit nicht jede Partei ihren eigenen Kandidaten aufstellen muss, wurde überlegt, einen überparteilichen ins Rennen zu schicken - und das sollte Hans Niessl sein.

Der Hintergedanke: jenen in der SPÖ, ÖVP und FPÖ, die ihre Stimme nicht dem amtierenden Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen geben wollen, eine Alternative zu bieten, die angesichts gebündelter Kräfte wohl sogar gute Chancen gehabt hätte.

Die Finanzierung des Wahlkampfes dürfte kein Problem gewesen sein. Potenzielle Spendengeber hätte es jedenfalls genug gegeben, ist zu hören.

Woran der Traum vom burgenländischen Bundespräsidentschaftskandidaten schließlich gescheitert ist? Unter anderem die Ansage der SPÖ-Spitze, Van der Bellen zu unterstützen, dürfte dazu geführt haben. Inzwischen hat die FPÖ einen eigenen Kandidaten aufgestellt, bei der ÖVP gab es zumindest Überlegungen in diese Richtung.

Niessl selbst lässt sich jedenfalls nichts zu einem möglichen Polit-Comeback entlocken. „Kein Kommentar“, meint er knapp.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
20° / 28°
bedeckt
15° / 24°
bedeckt
18° / 27°
bedeckt
18° / 28°
bedeckt
18° / 26°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)