07.07.2022 06:24 |

„Bin bei 85 Prozent“

Nach Kreuzbandriss: ÖSV-Ass auf dem Weg zurück

Die ÖSV-Stars arbeiten derzeit hart für den Saisonauftakt des alpinen Skiweltcups. Einer davon trainiert besonders hart, hofft auf ein baldiges Comeback …

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Adrian Pertl kämpft sich nach seinem im Dezember 2021 erlittenen Kreuzbandriss (plus Meniskusverletzung) zurück. „Ich bin bei 85 Prozent“, sagt Pertl, der bei der WM im Februar 2023 dabei sein will.

Mit dem neuen Slalom-Chef Martin Kroisleitner schuften derzeit Marco Schwarz, Johannes Strolz & Co. im Trainingscamp am Weissensee Kondition und Kraft. Gestern gab’s allerdings Abwechslung: Sie trainierten mit den Stars elf U13- bzw. U14-Kinder aus dem Kärntner Landesverband mit.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol