Durch Pfütze gerast

Helfer bei Einsatz absichtlich nassgespritzt

Im oberösterreichischen Traun waren Feuerwehrleute gerade mit dem Sichern einer überfluteten Unterführung beschäftigt, als ein rücksichtsloser Autofahrer durch die Pfütze raste und sie nassmachte. Offenbar hatte er Spaß daran, weil er drehte bei der Kreuzung um und fuhr noch einmal an den Helfern vorbei. Die Feuerwehr meldete den Fall bei der Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Von einer Entschuldigung haben wir nicht viel. Ich würde mich persönlich viel mehr über eine saftige Strafe freuen“, ärgert sich Oskar Reitberger, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Traun, nach dem Vorfall am Mittwochabend noch immer. Seine Leute waren gerade dabei, eine überflutete Unterführung zu sichern bzw. auszupumpen, als ein Autofahrer absichtlich durch die Pfütze fuhr und die Helfer nassmachte.

„Alle waren komplett nass“
Dem nicht genug, drehte der Fahrer auf der Kreuzung noch einmal um. „Mit lachendem Gesicht und Sichtkontakt ist er dann noch einmal durch das Wasser gefahren. Er war sicher mit 60 km/h unterwegs. Alle waren komplett nass“, so der Kommandant.

Die Helfer merkten sich das Kennzeichen und meldeten den Vorfall bei der Polizei. Diese hat mittlerweile den rücksichtslosen Fahrer ausgeforscht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)