19.05.2022 10:01 |

Bike zum Check bringen

So starten Biker sicherer in die Motorrad-Saison!

Bei den ersten Ausfahrten ist Achtsamkeit gefordert. Am sichersten fährt sich’s mit frisch servicierten Bikes.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Saison ist noch jung. Aber längst lesen Sie in Ihrer „Kärntner Krone“ von zu vielen Unfällen, an denen Motorräder, Mopeds, Fahrräder und E-Bikes beteiligt sind. „Und jeder Unfall ist einer zu viel“, appelliert ÖAMTC Kärnten-Präsidentin Johanna Mutzl.

Nach dem langen Winter seien nämlich nicht nur die Lenker eingerostet, „die unbedingt achtsam und bedacht in Richtung Sommer starten sollen!“ - auch die Fahrzeuge haben ein Service verdient: „Beim Auto ist es selbstverständlich, dass im Frühling ein Service gemacht wird. Mindestens genauso wichtig ist ein Frühjahrs-Check für zweirädrige Fahrzeuge!“ Da kommt die Aktion „Gratis Sicherheits-Check für alle Zweiräder“ von Land Kärnten und ÖAMTC gerade recht. Mutzl: „An allen acht Kärntner ÖAMTC-Standorten werden bis 4. Juni alle Bikes kostenlos gecheckt. Einfach Gutschein ausschneiden und vorbeikommen!“

Interview: „So bekommen Biker die Routine zurück“
ÖAMTC-Technikchef Oliver Weber über den Wiedereinstieg zum Saisonstart.

„Krone“: Beim Zweirad-Check werden Motorräder nach dem winterlichen Stillstand technisch auf Vordermann gebracht. Worauf müssen Lenker am Saisonstart achten?
Weber: Wenn eingerostete Motorradfahrer auf verschmutzte Straßen, Splitt und Frostschäden treffen, dann ist das eine prekäre Situation. Vorsichtig und langsam einfahren, die Routine wiederfinden!

Sollte man sich nach jedem Winter wie ein Fahranfänger in den Sattel setzen?
Wer ein neues Bike fährt, muss bedenken, dass sich unterschiedliche Motorräder in der Handhabung unterscheiden. Auch ein langjähriger Begleiter muss neu kennengelernt werden. Im Winter fährt man ja ausschließlich Auto.

In den vergangenen 7 Jahren

kamen insgesamt 54 Motorradfahrer auf Kärntens Straßen ums Leben. Der VCÖ erinnert daran, dass durch das eigene Fahrverhalten das Unfallrisiko deutlich reduziert werden kann. Das tödliche Unfallrisiko ist mit dem Motorrad rund 26 Mal so hoch wie mit dem Pkw.

Wie sieht es jetzt im Frühling mit der Fahrbahntemperatur aus?
Straßen und Reifen sind kühler als im Sommer. Das ist vor allem beim Kurvenfahren miteinzukalkulieren.

Wie kann das Unfallrisiko minimiert werden?
Knallige Farben tragen, gut sehen und gesehen werden. Schutzbekleidung ist auch an heißen Tagen ein Schutzengel!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)