Tierrettung

Verwaistes Fuchsbaby auf Bundesstraße gefunden

Das Fuchsbaby kauerte auf der Bundesstraße und wäre beinahe von einem Auto erfasst worden, bevor es dann glücklicherweise gerettet werden konnte. Autofahrer hatten die Tierrettung alarmiert. Der vierbeinige Waise wurde bis zu deren Eintreffen im Zaum gehalten, damit nicht noch ein Unglück geschieht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Fuchsbaby gefunden“, hieß es am Sonntag in Steinbach am Ziehberg. Dort wurde direkt auf der Bundesstraße ein kleines flauschiges Wesen entdeckt. Judith Entlesberger von der Tierrettung ICARA brachte das Füchslein dann in Sicherheit. Nach einer tierärztliche Untersuchung wurde "Foxi ins nahe Tierparadies Schabenreith gebracht, wo sich der Kleine offenbar sehr wohl fühlt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)