02.07.2011 13:37 |

Frauenfussball-WM

England nach 2:1-Zittersieg gegen "Kiwis" vor Aufstieg

Englands Frauen-Nationalteam ist bei der WM in Deutschland auf dem besten Weg in Richtung Viertelfinale. Der Vize-Europameister musste am Freitagabend vor 19.110 Zuschauern in Dresden gegen Neuseeland allerdings lange zittern, ehe der 2:1-Sieg in der Tasche war.

Nach dem Führungstreffer der vorzeitig ausgeschiedenen "Kiwis" durch Sarah Gregorius mit dem ersten Torschuss (18.) drehten Jill Scott per Kopf (63.) und die eingewechselte Jessica Clarke (81.) nach der Pause die Partie noch zugunsten Englands.

Den Engländerinnen (4 Punkte) reicht damit im abschließenden Spiel der Gruppe B am Dienstag gegen den schon aufgestiegenen Tabellenführer Japan (6) ein Remis, um weiterzukommen. Auch bei einer Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg von Mexiko (1) gegen Neuseeland (0) wäre der Aufstieg noch möglich, da die Engländerinnen derzeit das um fünf Treffer bessere Torverhältnis zu Buche stehen haben. Das direkte Duell England gegen Mexiko hatte 1:1 geendet.

Japan als drittes Team im Viertelfinale
Bereits zuvor hatte sich Japan nach Gastgeber Deutschland und Frankreich (jeweils Gruppe A) als drittes Team vorzeitig das Viertelfinal-Ticket gesichert. Der Mitfavorit feierte in Leverkusen vor 22.291 Zuschauern gegen Mexiko einen völlig ungefährdeten 4:0-Erfolg und steht damit zum zweiten Mal nach 1995 bei einer WM in der Runde der letzten Acht. Matchwinnerin war die 32-jährige Mittelfeldspielerin Homare Sawa mit einem Triplepack (13., 39., 80.), den vierten Treffer steuerte Shinobu Ohno (15.) bei.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten