Vorfälle in Klinik

Nach Wirbel will man Spitalsversprechen nun halten

„94 Prozent der Patienten werden am Klinik-Standort Waidhofen an der Thaya behandelt, sechs Prozent werden weitergeschickt“, sagt Konrad Kogler, Vorstand der Landesgesundheitsagentur (LGA). Nach starken Bürger-Protesten werden dort nun wieder kleinere Verletzungen nach 19 Uhr und an Wochenenden behandelt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein „Schotterausschlag“ des Kindes soll wieder im heimischen Spital diagnostiziert und behandelt werden, kleine Schnittwunden ohne Sehnenverletzungen sollen auch wieder vor Ort genäht werden, ohne fast 40 Kilometer weiter ins nächste Krankenhaus fahren zu müssen. Was sich selbstverständlich anhört, soll mit der neuen „interdisziplinären Ambulanz“ nun wieder Normalität in Waidhofen bringen.

Zitat Icon

Acht bis zehn Patienten suchen uns pro Nacht auf. Davon muss im Schnitt nun nur noch einer weitergeschickt werden.

Hermann Reiter, neuer ärztlicher Standortleiter des Landesklinikums Waidhofen an der Thaya

Spital behandelt wieder kleine Verletzungen
Nachdem die „Krone“ die Schließung der Chirurgie-Abteilung aufdeckte, versprach man im November, dass sich lediglich etwas „in der Organisationsform“ ändere. Mit der Umsetzung im März mussten Patienten aber feststellen, dass dies abends und am Wochenende keineswegs der Fall war – sie wurden nicht behandelt. Das soll nun wieder vorbei sein.

Hoffnung auf Entlastung der Ambulanz Zwettl
Komplexere Verletzungen werden aber weiterhin an die Schwerpunkt-Abteilungen im Waldviertel weitergeschickt, damit die Patienten bestmöglich behandelt werden. Der Spitalsarzt vor Ort soll bei Transport und Voranmeldung behilflich sein.

Kann durch die Waidhofner Neuerung die stark be- bzw. überlastete Ambulanz in Zwettl wieder aufatmen? Das wisse man in der ersten Woche noch nicht. Durchstarten will man nun mit Eingriffen in der chirurgischen Tagesambulanz in Waidhofen. Wenngleich dort ein Blinddarm nicht operiert werden kann - dafür muss man ja zumindest eine Nacht im Spital verbringen ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 30°
wolkig
15° / 30°
heiter
11° / 29°
wolkig
13° / 30°
wolkig
9° / 28°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)