03.05.2022 10:01 |

Innovative Idee

Ballerei „Outpost“ mixt Shooter mit Strategiespiel

Das Spielestudio Team Ranger sorgt mit einer unkonventionellen Neuankündigung für Staunen: Mit dem Actionspiel „Outpost“ will man Strategiespieler und Shooter-Fans gleichermaßen ansprechen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie Gamestar.de berichtet, baut man in „Outpost“ befestigte Stützpunkte und wehrt Angriffe riesiger Gegnerhorden auf diese ab. Das sind eigentlich klassische Elemente eines Strategiespiels.

Man greift auch selbst zu den Waffen
Der große Unterschied zu anderen Titeln aus diesem Genre: In „Outpost“ soll man auch selbst zu den Waffen greifen und (optional auch im Koop-Modus) seine Stützpunkte in Shooter-Manier persönlich verteidigen dürfen.

„Outpost“ - so der Arbeitstitel - ist in einer frühen Entwicklungsphase: Ein Erscheinungstermin steht noch nicht fest, selbst der Name kann sich noch ändern. Die Entwickler suchen aber bereits Betatester. Anmeldungen sind über den Team-Ranger-Kanal im Gaming-Messenger Discord möglich.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol