Zivilstreife überholt

Führerschein-Neuling brettert mit 229 km/h über A1

Mit 229 Stundenkilometern ist am Samstagnachmittag ein 24-jähriger Führerschein-Neuling von einer Zivilstreife auf der Westautobahn (A1) Fahrtrichtung Wien im Bereich Sattledt (Bezirk Wels-Land) erwischt worden. Der Fahrer war an dem Streifenwagen vorbeigerast, die Beamten verfolgten daraufhin den Wagen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einem mobilen Radargerät wurde im Bereich Sipbachzell die massive Geschwindigkeitsübertretung dokumentiert. Bei der Abfahrt Haid war dann Schluss mit der Tempo-Jagd über die Autobahn. Der 24-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land gab an Ort und Stelle seinen Führerschein ab und wurde angezeigt.

Gegenüber der Polizei gab er an, dass er eine Probefahrt nach einem Werkstatttermin machen wollte, berichtete die Polizei.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)