30.03.2022 08:00 |

Auf frischer Tat

Brüder (8 und 14) schnappten dreisten Fahrraddieb

Die Brüder Niclas (8) und Lucas (14) ertappten in Salzburg einen Fahrraddieb auf frischer Tat. Weil sie sich das Kennzeichen und das Gesicht des Langfingers merken konnten, gab es für die beiden ein Wiedersehen mit dem Drahtesel und für den vorbestraften Täter eines mit der Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Lucas Jungwirth (14) aus Salzburg-Parsch staunte am Montag nicht schlecht, als plötzlich sein geliebtes Mountainbike weg war. Der Schüler kam gerade mit Mutter Martina und Bruder Niclas (8) vom Besuch bei der Oma zurück, das Fahrrad stand wie immer im Hausflur vor der Wohnung der Familie. „Das Schloss habe ich zwei Minuten vorher abgemacht, weil ich zu einem Freund wollte. Dann bin ich raus und das Rad war weg“, erklärt Lucas.

Mann hievte Rad in Kofferraum
Sein Bruder und er liefen sofort nach draußen auf die Straße, wo sie einen Mann dabei sahen, wie er gerade das Fahrrad in den Kofferraum hievte - am Steuer: eine mutmaßliche Komplizin. Der achtjährige Niclas merkte sich das Kennzeichen und eine Beschreibung des Langfingers. Mit Erfolg: Innerhalb von nur einer halben Stunde konnte die Polizei den Wagen in der Münchener Bundesstraße aufhalten. Im Kofferraum lag das Fahrrad, hinter dem Steuer saß ein amtsbekannter 31-Jähriger, der wegen ähnlicher Delikte gerade eine Bewährungsstrafe verbüßt.

Das Vorgehen ist eine gängige Masche, wie Mutter Martina von den Polizisten weiß. „Der muss uns nachgegangen sein, als wir heimgekommen sind. Sonst gibt’s das nicht“, wundert sie sich. Mit dem schnellen Wiedersehen mit dem Drahtesel rechnete die Familie Jungwirth nicht. Das Fahrradmodell wurde insgesamt schon zum vierten Mal aus dem Hausflur gestohlen. Zweimal musste es ersetzt werden, einmal fand es den Weg zurück ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)