20.03.2022 18:59 |

Informationsportal

21-Jähriger programmierte App für seine Heimat

Manuel Zlöbl ist ein richtiger IT-Enthusiast. Schon in seiner Jugend erstellte der 21-Jährige Websites und grafische Werbungen - und jetzt sogar die Gemeinde-App seiner Heimat Rangersdorf. Individualität und einfache Handhabung für Jung und Alt standen bei der Programmierung im Vordergrund.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Mein Hobby wurde eigentlich schnell zum Beruf. Mittlerweile habe ich bereits einige Websites erstellt und Visitenkarten designt“, erzählt der 21-Jährige, der bereits mit 19 Jahren sein Gewerbe angemeldet hat. Besonders die Einheimischen sind von seiner Arbeit begeistert. „Sie schätzen es, dass es im Mölltal jemanden gibt, der sich damit auskennt“, freut sich der IT-Techniker und Wirtschaftsinformatik-Student.

"Ich war schon ein bisschen nervös“
2021 bekam der Rangersdorfer schließlich eine Anfrage von der Gemeinde – und zwar für die Erstellung einer Gemeinde-App. „Ich war schon ein bisschen nervös, denn es war meine erste Applikation, die ich programmiert habe“, erzählt Zlöbl, der im Juni des Vorjahres damit begonnen hat.

Individualität und einfach Hanhabe
Und natürlich hat das IT-Genie auch auf die Individualität geachtet. „Gemeinsam mit der Gemeinde haben wir entschieden, wie die App aufgebaut wird.“ Dabei stand einfache Handhabung für Jung und Alt im Vordergrund.

Große Freude in der Gemeinde
Gemeindechef Josef Kerschbaumer ist über das Projekt erfreut: „Es ist schön, junge und talentierte Menschen bei uns im Ort zu haben - diese App war uns ein Anliegen, da wir mit der digitalen Zeit mitgehen wollen.“ Der junge Mölltaler fügt hinzu: „Zudem ist es einfacher, auf das Symbol am Handy zu klicken und alle Infos in einem Tool zu haben als auf der Website danach zu suchen - besonders für die ältere Generation.“ Seit März ist die App verfügbar.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)