Di, 18. Dezember 2018

Allerletzter Flug

30.05.2011 09:54

"Endeavour" hat Heimreise zur Erde angetreten

Die US-Raumfähre "Endeavour" befindet sich auf ihrem letzten Heimflug zur Erde. Das Shuttle mit sechs Astronauten an Bord hat am Montagmorgen von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt, am Mittwoch soll es auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida landen. Danach wird die "Endeavour" zum Museumsstück.

Die Raumfähre unter Kommandant Mark Kelly war am 16. Mai zur ISS gestartet und hatte zwei Tage später an ihr angelegt. Während ihres elftägigen Rendezvous mit der ISS hat die Besatzung vier Außeneinsätze absolviert, um die Station auf Vordermann zu bringen und fertigzustellen (Bericht in der Infobox). Außerdem wurde ein von deutschen Wissenschaftlern mitentwickelter Teilchendetektor, der der Antimaterie und Dunkle Materie erkunden soll, installiert. Die letzten Arbeiten an der ISS erledigten am Freitag die US-Astronauten Mike Fincke und Greg Chamitoff bei einem Außeneinsatz. Es war der insgesamt 159. "Weltraumspaziergang" an der Station.

Unmittelbar nach dem Ablegen von der Station drehte das Shuttle in rund 200 Metern Entfernung noch eine "Ehrenrunde" um die Station, um ihre derzeitige Struktur auf Fotos und in Filmen zu dokumentieren.

Nach Landung ins Museum
Nach ihrer Rückkehr zur Erde wird die "Endeavour" in Kalifornien zum Museumsstück. Mit dem Start der "Atlantis" am 8. Juli wird das veraltete Shuttle-Programm nach 30 Jahren aus Kosten- und Sicherheitsgründen ersatzlos eingestellt, weil sich die Amerikaner die jährlich vier Milliarden Dollar Betriebskosten einsparen wollen.

Danach fliegen zunächst nur noch russische Raumschiffe Astronauten zur ISS. Zum Preis von 50 Millionen Dollar pro Platz nehmen sie auch NASA-Astronauten mit. Versorgungsflüge übernehmen darüber hinaus Europa, Japan und kommerzielle US-Firmen. Die USA arbeiten derweil an neuen Raumschiffen, die eine größere Reichweite haben sollen (Bericht in der Infobox).

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Ein Jahr in Zahlen
So turbulent war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International
ManUnited-Rauswurf
Rekord-Abfindung! So viel kassiert jetzt Mourinho
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.