08.03.2022 08:53 |

Holzplatten brannten

Nächster Fall von Brandstiftung in Salzburg

Erneut musste die Berufsfeuerwehr in der Nacht zum Dienstag in der Stadt Salzburg ausrücken. In einem Garten eines Wohnhauses im Stadtteil Schallmoos brannten Holzplatten und Gartenmöbel, bestätigt die Polizei. Das Feuer brach gegen 2.30 Uhr aus und konnte rasch gelöscht werden. Ermittler vermuten eine Brandstiftung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach der Brand-Serie in einem Wohnblock in Lehen schlug nun ein Feuerteufel im Stadtteil Schallmoos zu: Ein Holzstoß brannte dort im Garten eines Wohnhauses. Für Bewohner bestand keine Gefahr. Es gab auch keine Verletzten. Die Berufsfeuerwehr war mit 16 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort und konnte das Feuer rasch löschen. „Wir gehen zurzeit von Brandstiftung aus“, erklärt Sprecherin Nina Laubichler. Die Ermittlungen laufen. In den vergangenen Tagen hat eine Brand-Serie für Aufregung gesorgt, die „Krone“ berichtete.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)