Top-6-Platz fix

Austria Klagenfurt verliert - und feiert herzhaft

Das Spiel war lange zu Ende, die Hochspannung allerdings immer noch nicht. Die Spieler von Austria Klagenfurt blieben noch viele Minuten nach dem Schlusspfiff bei der 0:3-Niederlage bei Rapid auf dem Spielfeld im Allianz Stadion und warteten auf den Schlusspfiff in Ried. Als dieser erfolgt war, war klar: Austria Klagenfurt steht in den Top 6. Die Spieler feierten ausgelassen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Aufsteiger aus Kärnten konnte die Niederlage also gut verschmerzen, schaffte er doch einen Zähler dahinter als Sechster auch den Sprung ins „obere Play-off“.

Klagenfurt schaffte es mit 30 Punkten - um einen mehr als Ried - ins obere Play-off. Zum ersten Mal steht damit ein Aufsteiger in der Meistergruppe. Zuvor gab‘s das, seit dieser Modus aktiv ist, noch nie.

Die Rieder schafften es gegen Sturm Graz nicht über ein 2:2 nicht hinaus und müssen den Rest der Frühjahrssaison im unteren Play-off verbringen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol