25.02.2022 14:13 |

„Elden Ring“ ist da!

Höchstnoten von Kritikern, PC-Gamer unzufrieden

Am Freitag haben Bandai Namco und From Software ihr neues Rollenspiel „Elden Ring“ veröffentlicht. Bei den Kritikern kommt das Fantasy-RPG, bei dem „Game of Thrones“-Erfinder George R. R. Martin mitgewirkt hat, hervorragend an. Höchstnoten in der Presse stehen allerdings frustrierte PC-Spieler gegenüber, die über technische Probleme klagen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Betrachtet man die Kritikerbewertungen in der Datenbank „Metacritic“, scheint die Sache klar: Mit einer Bewertung von durchschnittlich 97 von 100 möglichen Punkten wird „Elden Ring“ als Meisterwerk betrachtet.

Kritiker voll des Lobes, PC-Spieler nicht
Gelobt werden etwa die lebendige offene Spielwelt, das fordernde Gameplay, die fesselnde Handlung und eine generell hohe Produktionsqualität. „Elden Ring“ biete bewährte Stärken der „Dark Souls“-Reihe, die From Software berühmt gemacht hat, setze aber gleichzeitig Maßstäbe im Bereich der Open-World-Games, so die Einschätzung der Tester.

Wie „PC Games“ hervorhebt, unterscheiden sich die Einschätzungen der Presse und jene der Spieler zum Start des Ausnahmerollenspiels allerdings erheblich. Auf Steam erntet „Elden Ring“ auffällig viele negative Bewertungen, das Feedback der Spieler fällt am Release-Tag lediglich „ausgeglichen“ aus. Mehr als 20.000 Steam-User haben bereits eine Bewertung hinterlassen.

PC-Spieler klagen über technische Macken
Grund für die deutlichen Wahrnehmungsunterschiede zwischen Kritikern und Spielern sind offenbar technische Einschränkungen. Diese veranlassen viele Steam-User, „Elden Ring“ schlecht zu bewerten. Genannt wird etwa, dass das Spiel nicht mit mehr als 60 Bildern pro Sekunde läuft, auch auf modernen Systemen ruckeln kann, teilweise abstürzt, Telemetriedaten sammelt und keine Ultra-Widescreen-Monitore unterstützt.

Die Entwickler dürften sich der Problematik bewusst sein und haben bereits ein Update veröffentlicht: Patch 1.02 soll gegen mögliche Ruckler helfen und am PC für bessere Performance sorgen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol