18.02.2022 10:55 |

Blick nach vorne

Kein weiterer Patzer in Klagenfurt erlaubt

Die Altacher haben gegen Aufsteiger immer gepunktet und die sportliche Führung arbeitete hart an der Behebung der Schwächen aus dem Austria-Wien-Spiel. Zwei Spieler sind wieder fit. Nun muss die Mannschaft aber auch als Team ein anderes Gesicht auf dem Platz zeigen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Altacher Niederlagen-Serie ist mittlerweile auf sieben Spiele angewachsen. Beim 0:2 gegen Austria Wien landeten die Rheindörfler knallhart auf dem Boden der Realität. „Eine Steigerung ist unbedingt nötig, schon am Sonntag in Klagenfurt müssen wir ein anderes Gesicht zeigen“, sagt Sportchef Werner Grabherr. Andere Gesichter als beim Heimauftakt wird man auf alle Fälle zu sehen bekommen, denn mit Stefan Haudum und Nosa Edokpolor sind zwei wichtige Akteure wieder dabei. Philipp Netzer, Csaba Bukta und Jan Zwischenbrugger fehlen erneut, Felix Strauss, der gegen die Austria enttäuschte, fehlt wegen Gelbsperre.

„Zurückschauen hilft uns jetzt nicht weiter, die Punkte sind schon weg“, sagt Emanuel Schreiner, „es gilt, die Fehler in der Abwehr, die zu den Gegentoren und einigen Großchancen der Wiener geführt haben, abzustellen. Und selbst den Gegner aggressiver anzulaufen und zu Fehlern zu zwingen.“

Indes hat sich Trainer Ludovic Magnin bei einem Klubabend den Altacher Fans näher vorgestellt. Der Schweizer betonte in einem Interview im Klubheim das Miteinander, das in Altach gepflegt wird: „So etwas wie hier habe ich schon lange nicht erlebt“, meinte der Schweizer. Dessen Appell sich natürlich auch an die Fans richtete: „Vor allem beim Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten Admira brauchen wir die lautstarke Unterstützung unserer Fans.“

Elred Faisst
Elred Faisst
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
10° / 15°
bedeckt
12° / 18°
bedeckt
13° / 18°
leichter Regen
13° / 18°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)