Mo, 23. Juli 2018

1:0 gegen Braga

18.05.2011 22:46

Falcao schießt Porto zum Europa-League-Titel

Der FC Porto ist am Mittwoch seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die Europa League gewonnen. Der Meister setzte sich im rein portugiesischen Endspiel gegen Sporting Braga mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer in einer Partie auf mäßigem Niveau vor 40.000 Zuschauern in Dublin erzielte Stürmer Falcao (44., im Bild rechts) kurz vor dem Pausenpfiff.

Für den von einigen Top-Klubs umworbenen Kolumbianer Falcao war es der 17. Treffer im 14. und letzten Spiel des laufenden Bewerbs, womit er seinen schon zuvor fixierten Rekord weiter ausbaute. Der Goalgetter traf nach einer Flanke von Guarin per Kopf, bescherte seinem Klub damit den vierten Europacup-Titel nach 1987 (Meistercup), 2003 (UEFA-Cup) und 2004 (Champions League) und machte seinen 33-jährigen Trainer Andre Villas Boas zum jüngsten Coach, der jemals einen Europacup-Titel gewann.

Mit Porto setzte sich zwar der Favorit durch, der frischgebackene Meister hatte gegen die Mannschaft aus dem nur rund 50 Kilometer entfernten Braga aber härter als zuvor vermutet zu kämpfen. Der Außenseiter kam in der 4. Minute zur ersten Chance des Spiels, Custodio verzog allerdings aus aussichtsreicher Position. Auf der Gegenseite flog ein Schuss von Hulk knapp am langen Eck vorbei (7.).

14 Südamerikaner auf dem Platz
Danach blieben Torszenen Mangelware. Beide Teams, in deren Startformation zusammengerechnet nicht weniger als 14 Südamerikaner standen, agierten aus einer kompakten Defensive heraus und waren vor allem bemüht, keine Patzer zu begehen. Das Tor des Tages resultierte dann aber doch aus einem der wenigen Fehler. Braga verlor in der Vorwärtsbewegung den Ball, Guarin flankte und Falcao profitierte bei seinem Kopfball-Treffer davon, dass er im Sechzehner sträflich alleingelassen wurde.

Die größte Chance auf den Ausgleich bot sich Braga wenige Sekunden nach Wiederanpfiff. Nach einer Unachtsamkeit der Porto-Abwehr lief der eingewechselte Mossoro allein auf Helton zu, scheiterte jedoch am Goalie. Danach folgte wieder eine gegenseitige Belauerung, wobei Porto in der 71. Minute Glück hatte, dass Sapunaru nicht mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Aufgrund der Pattsituation gab es bis zum Schlusspfiff keine ernstzunehmende Einschussmöglichkeit mehr. Am gefährlichsten wurde es noch, als Braga-Stürmer Meyong bei freier Schussbahn den Ball viel zu schlecht traf (76.) und ein Weitschuss von Porto-Mittelfeldspieler Belluschi knapp neben das Tor ging (86.).

Stimmen zum Spiel
Radamel Falcao (Porto-Stürmer/Torschütze): "Wir haben von diesem Titel geträumt, und nun ist der Traum wahr geworden. Ich freue mich über meinen Torrekord, aber das spielt nur eine Nebenrolle, wichtig ist der Titel. Das Erfolgsrezept dieser Mannschaft ist die Einheit."

Andre Villas Boas (Porto-Trainer): "Es war ohne Zweifel eine großartige Leistung. Uns fehlt nur mehr ein Pokal (Anm.: am 22. Mai Pokal-Finale gegen Vitoria Guimaraes) für eine unvergessliche Saison. Es ist emotional gesehen eine wahnsinnig tolle Sache. Wir haben Runde für Runde mehr ans uns geglaubt. Der Titel ist wichtig für den Verein."

Domingos Paciencia (Braga-Trainer, der den Klub verlässt): "Ich bin traurig, dass wir es nicht geschafft haben zu gewinnen. Kleinigkeiten haben den Unterschied ausgemacht. Ich bin sehr stolz, ich habe genauso wie die Spieler hier bei Braga besondere Momente erlebt, es war eine schöne Geschichte. Ich hoffe, dass Braga kontinuierlich weiterwächst. Wir haben den portugiesischen Fußball würdig vertreten."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Aufregender Sommer
Lindsey Vonn: Hai-Abenteuer und Cover-Model
Wintersport
Nach Rücktritt
DFB weist Rassismusvorwürfe von Özil zurück
Fußball International
Europa-League-Quali
Rapid trifft auf Slovan Bratislava oder Malta-Klub
Fußball National
Kicker heiß begehrt
Lyon-Interesse: Verliert Salzburg Samassekou?
Fußball National
Ödem im Unterschenkel
Sturms Jantscher fällt für Ajax-Hinspiel aus
Fußball National
Preise „gesalzen“
Ticket-Ärger in Klagenfurt: Bayern-Fans außer sich
Fußball International
Gutes Auftaktlos
Salzburg kennt Gegner im Kampf um Champions League
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.