Di, 18. Dezember 2018

1:0 gegen Braga

18.05.2011 22:46

Falcao schießt Porto zum Europa-League-Titel

Der FC Porto ist am Mittwoch seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die Europa League gewonnen. Der Meister setzte sich im rein portugiesischen Endspiel gegen Sporting Braga mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer in einer Partie auf mäßigem Niveau vor 40.000 Zuschauern in Dublin erzielte Stürmer Falcao (44., im Bild rechts) kurz vor dem Pausenpfiff.

Für den von einigen Top-Klubs umworbenen Kolumbianer Falcao war es der 17. Treffer im 14. und letzten Spiel des laufenden Bewerbs, womit er seinen schon zuvor fixierten Rekord weiter ausbaute. Der Goalgetter traf nach einer Flanke von Guarin per Kopf, bescherte seinem Klub damit den vierten Europacup-Titel nach 1987 (Meistercup), 2003 (UEFA-Cup) und 2004 (Champions League) und machte seinen 33-jährigen Trainer Andre Villas Boas zum jüngsten Coach, der jemals einen Europacup-Titel gewann.

Mit Porto setzte sich zwar der Favorit durch, der frischgebackene Meister hatte gegen die Mannschaft aus dem nur rund 50 Kilometer entfernten Braga aber härter als zuvor vermutet zu kämpfen. Der Außenseiter kam in der 4. Minute zur ersten Chance des Spiels, Custodio verzog allerdings aus aussichtsreicher Position. Auf der Gegenseite flog ein Schuss von Hulk knapp am langen Eck vorbei (7.).

14 Südamerikaner auf dem Platz
Danach blieben Torszenen Mangelware. Beide Teams, in deren Startformation zusammengerechnet nicht weniger als 14 Südamerikaner standen, agierten aus einer kompakten Defensive heraus und waren vor allem bemüht, keine Patzer zu begehen. Das Tor des Tages resultierte dann aber doch aus einem der wenigen Fehler. Braga verlor in der Vorwärtsbewegung den Ball, Guarin flankte und Falcao profitierte bei seinem Kopfball-Treffer davon, dass er im Sechzehner sträflich alleingelassen wurde.

Die größte Chance auf den Ausgleich bot sich Braga wenige Sekunden nach Wiederanpfiff. Nach einer Unachtsamkeit der Porto-Abwehr lief der eingewechselte Mossoro allein auf Helton zu, scheiterte jedoch am Goalie. Danach folgte wieder eine gegenseitige Belauerung, wobei Porto in der 71. Minute Glück hatte, dass Sapunaru nicht mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Aufgrund der Pattsituation gab es bis zum Schlusspfiff keine ernstzunehmende Einschussmöglichkeit mehr. Am gefährlichsten wurde es noch, als Braga-Stürmer Meyong bei freier Schussbahn den Ball viel zu schlecht traf (76.) und ein Weitschuss von Porto-Mittelfeldspieler Belluschi knapp neben das Tor ging (86.).

Stimmen zum Spiel
Radamel Falcao (Porto-Stürmer/Torschütze): "Wir haben von diesem Titel geträumt, und nun ist der Traum wahr geworden. Ich freue mich über meinen Torrekord, aber das spielt nur eine Nebenrolle, wichtig ist der Titel. Das Erfolgsrezept dieser Mannschaft ist die Einheit."

Andre Villas Boas (Porto-Trainer): "Es war ohne Zweifel eine großartige Leistung. Uns fehlt nur mehr ein Pokal (Anm.: am 22. Mai Pokal-Finale gegen Vitoria Guimaraes) für eine unvergessliche Saison. Es ist emotional gesehen eine wahnsinnig tolle Sache. Wir haben Runde für Runde mehr ans uns geglaubt. Der Titel ist wichtig für den Verein."

Domingos Paciencia (Braga-Trainer, der den Klub verlässt): "Ich bin traurig, dass wir es nicht geschafft haben zu gewinnen. Kleinigkeiten haben den Unterschied ausgemacht. Ich bin sehr stolz, ich habe genauso wie die Spieler hier bei Braga besondere Momente erlebt, es war eine schöne Geschichte. Ich hoffe, dass Braga kontinuierlich weiterwächst. Wir haben den portugiesischen Fußball würdig vertreten."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.