15.02.2022 16:21 |

Olympia-Viertelfinale

Nach „Derbysieg“ plant Goalie Dahm nächsten Coup

Ein KAC-Tormann steht im Olympia-Viertelfinale! In der Eishockey-Zwischenrunde in Peking feierte Sebastian Dahm mit Dänemark einen 3:2-Sieg über Lettland (im kleinen „Kärntner Derby“ mit VSV-Stürmer Renars Krastenbergs) und schaffte den Aufstieg. Am Mittwoch geht es jetzt gegen Russland um den Einzug ins Semifinale. Dahm: „Wir wollen die Sensation schaffen!“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gegen Lettland lief es für die Dänen erst nicht gut, sie lagen mit 1:2 zurück - ehe Julian Jakobsen (vorbereitet durch Vienna-Capitals-Stürmer Nicolai Mayer!) in Minute 37 ausglich. Am Ende traf noch Markus Lauridsen in Minute 42 zum 3:2-Sieg und Aufstieg. „Es lief zwei Drittel lang überhaupt nicht, wir haben uns am Ende aber immer weiter gesteigert“, freut sich Dänemark-Tormann Sebastian Dahm, der in den ersten 40 Minuten drei Alleingänge der Letten abwehren konnte. „Bei den ersten Olympischen Spielen für unser Land überhaupt ins Viertelfinale einzuziehen, ist einfach genial. Und die Form ist richtig gut!“ Denn die Skandinavier halten bei drei Siegen aus vier Partien, mussten sich nur Russland mit 0:2 geschlagen geben.

Revanche gegen Russland
Die Russen sind am Mittwoch auch der Gegner im Viertelfinale - weil keine NHL-Spieler dabei sind, rechnet sich Dahm durchaus eine Chance aus, ins Semifinale einzuziehen: „Je länger es 0:0 steht, desto größer ist unsere Chance. Deutschland hat 2018 auch die Silbermedaille geholt, sie sind unser Vorbild.“ Im Olympischen Dorf fühlt sich der 34-jährige Tormann des KAC wohl: „Wir kommen zwar nicht raus, haben aber eine gemütliche Wohnung im Olympischen Dorf und können uns da frei bewegen. Es ist auf jeden Fall ein richtig tolles Erlebnis.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)