12.02.2022 10:00 |

schwacher Andrang

Das Land schafft Gemeindetests ab

Kaum ist die Aktion gestartet, ist sie auch schon wieder vorbei: Die überwachten Antigen-Schnelltests in den Gemeindeämtern werden nach schwachem Zulauf ab heute wieder eingestellt. Die Nachfrage nach Antigen-Tests ist aber weiterhin groß, auch die Wohnzimmertests dürften uns noch etwas erhalten bleiben.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor etwa einem Monat rief das Land die Salzburger Gemeinden auf, in ihren Ortschaften wieder überwachte Selbsttests anzubieten. Das Land wollte sich für die Zeit wappnen, in der die PCR-Testergebnisse wegen sehr hoher Omikron-Fallzahlen zu lange auf sich warten lassen.

Eine Überlastung der Test-Kapazitäten ist jedoch laut dem Land glücklicherweise nicht eingetroffen, deswegen sollen nun auch die Gemeinde-Tests wieder abgeschafft werden. Genauer sollen die Tests bereits ab heute eingestellt werden. 25 Gemeinden sind damals dem Ruf des Landes gefolgt, die Nachfrage der Bürger hielt sich laut dem Land jedoch in Grenzen. Bei Bedarf können die Gemeinden ihre Teststationen weiter betreiben, ob und wie viele das vorhaben, war am Freitag noch nicht bekannt.

Zumindest die viel kritisierten Heimtests werden uns wohl noch etwas länger erhalten bleiben – so gab es am Freitag seitens des Landes noch keine Pläne zur Abschaffung.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)