Valentinstag am Montag

Blüten für die Herzallerliebsten im Körbchen

Oberösterreich
11.02.2022 12:00
Am kommenden Montag, 14. Februar, ist Valentinstag. Da schlagen die Herzen der Verliebten höher, und es ist Brauch, Blumen zu schenken. In den Gärtnereien laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: „Neben Schnittblumen sind heuer Körbchen im Trend“, sagt Landesgärtnermeister Johannes Hofmüller.

„Es geht mit dem Frühling los, passend zum Valentinstag!“, freut sich Johannes Hofmüller vom Botanicum in Bad Schallerbach. „Die Leute sind nämlich schon ganz heiß auf Blühendes.“

Nicht vergessen: Am Montag, 14. Februar, ist Valentinstag (Bild: Wenzel Markus)
Nicht vergessen: Am Montag, 14. Februar, ist Valentinstag

Raus in den Garten!
Seit einer Woche laufen in den Gärtnereien die Vorbereitungen für den Tag, an dem sich Liebende mit Blumen beschenken. Erste Verkaufsspitzen erwartet der Landesgärtnermeister am Samstag. „Am Sonntag werden wir dann die Sträuße für Montag vorbereiten.“ Aus Erfahrung weiß er aber, dass die Bedeutung der Schnittblumen immer mehr zurückgeht: „Viele suchen Pflanzen, die sie dann in den Garten setzen können.“

„Die Gärtnereien in Oberösterreich sind schon gut für den Valentinstag gerüstet“, sagt Landesgärtnermeister Johannes Hofmüller. (Bild: Markus Wenzel)
„Die Gärtnereien in Oberösterreich sind schon gut für den Valentinstag gerüstet“, sagt Landesgärtnermeister Johannes Hofmüller.

Grün für daheim ist gefragt
Darum liegen „Valentinskörbchen“ besonders im Trend, mit Narzissen, Primeln, Schachbrettblumen, Stängelprimeln. „Die lässt man im Zimmer oder im Vorhaus abblühen und ab März, sobald es frostfrei ist, übersiedelt man sie ins Freie.“ Auch Zimmerpflanzen sind mehr denn je gefragt: „Seit Homeoffice will man wieder mehr Grün zu Hause.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele