9000 Euro Schaden

Zwei Burschen jagten WC-Anlage in die Luft

Niederösterreich
08.02.2022 11:02
Ein lauter Knall hatte just am Heiligen Abend die Stille über Neuhofen an der Ybbs im Bezirk Amstetten zerrissen, im selben Augenblick lag die öffentliche Toiletten-Anlage in Trümmern. Jetzt konnte der Anschlag geklärt werden: Zwei Burschen, 19 und 17 Jahre alt, hatten das WC mit einem illegalen Böller in die Luft gejagt.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen der Kriminalisten waren die Burschen ins Visier der Polizei geraten. Anfang stritten sie alles ab, doch schließlich legten beide ein Geständnis ab. Sie hatten sich am späten Abend des 24. Dezember mit Freunden in einer Gartenhütte getroffen. Dabei reifte der Entschluss: „Wir wollen etwas in die Luft jagen!“

Heftige Detonation
Gesagt, getan: Der 19-Jährige fuhr mit seinem Begleiter (17) zur öffentlichen Toiletten-Anlage in Neuhofen an der Ybbs. Der Ältere platzierte dort einen Cobra-8-Böller in der WC-Schüssel und zündete die Lunte. Sein Komplize hielt derweil die Tür offen, um ihm eine rasche Flucht zu ermöglichen. Diese war auch nötig, denn die Wucht der Detonation demolierte die Anlage schwer - der Schaden betrug 9000 Euro.

Online-Kauf
Den Böller, für den eine behördliche Bewilligung nötig wäre, hatte sich der junge Mann illegal im Internet besorgt. Beide Burschen wurden jetzt angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele