14.01.2022 09:10 |

Obduktion angeordnet

Erster Drogentoter in Brückl aufgefunden?

Auch wenn das Obduktionsergebnis noch ausständig ist, liegt die Befürchtung nahe, dass der erste Kärntner Drogentote in diesem Jahr aus Brückl stammt. Wie die "Krone" bereits berichtet hat, wurde seine Leiche am Mittwoch entdeckt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 30-Jährige wurde um 11 Uhr in seiner Wohnung tot aufgefunden. „Zum aktuellen Zeitpunkt kann lediglich bestätigt werden, dass ein Mann am Mittwoch tot in einem Wohnhaus im Ortsgebiet von Brückl aufgefunden wurde“, heißt es seitens der Polizei. Eine Obduktion wurde angeordnet.

In der Wohnung waren verschiedene noch nicht bekannte Substanzen, zahlreiche Einwegspritzen und verschiedene Drogenutensilien gefunden worden. „Die toxikologische Untersuchung wird zeigen, ob Suchtmittel im Spiel waren“, so ein Ermittler. Sollte es sich bei dem Toten tatsächlich um ein Drogenopfer handeln, wäre es der erste Drogentote in Kärnten in diesem Jahr. Die Ermittlungen laufen.

Diverse Drogen bei Personenkontrolle gefunden
Auch in Klagenfurt wurden diverse Suchtmittel bei einer Personenkontrolle gefunden. Der 32-jährige Mann aus Völkermarkt hatte zuvor gegen 21 Uhr eine Auseinandersetzung mit einer in Klagenfurt wohnhaften 33-Jährigen und ihrem Partner in deren Wohnung. „Dabei verlor der Mann die Beherrschung und hat begonnen, Gegenstände durch die Wohnung zu werfen“, schildert die Polizei. Außerdem beschädigte er mehrere Möbel und stahl zum Abschluss noch mehrere hundert Euro aus der Brieftasche des Mannes.

Nachdem der 32-Jährige geflüchtet war, alarmierte das Pärchen die Polizei. Nach kurzer Zeit konnte der Täter vor seiner Wohnung angehalten werden, wo es dann zum Drogenfund gekommen ist. Das Bargeld konnte allerdings nicht sichergestellt werden. Es wird nun ermittelt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)