09.01.2022 18:33 |

Florian Barbist

Die Gemeinde Wängle hat einen neuen Dorfprimus

Wängle bei Reutte hat am Sonntag als erste Gemeinde Tirols einen neuen Gemeinderat und Bürgermeister gewählt. Nötig wurde diese Vorverlegung, weil sich das Dorfparlament nach Zerwürfnissen mit dem früheren Ortschef im Oktober selbst aufgelöst hatte. Florian Barbist machte knapp das Rennen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nun gibt‘s wieder ein gewähltes Dorfoberhaupt. Seit der Selbstauflösung des Wängler Gemeinderates im Oktober wurden die Amtsgeschäfte von einem externen Verwalter erledigt. Bei der gestrigen, vorgezogenen GR-Wahl, die erste in Tirol, buhlten zwei Gruppierungen um die Gunst der Wängler: Der Polizist Florian Barbist mit seiner Liste „Aktive Bürgervertretung Wängle“ und die Lehrerin Renate Thurner mit ihrer Liste „Allgemeine Wängler Gemeindeliste“.

Dieses erste Votum wurde von vielen mit Spannung verfolgt, ging es doch auch um eine Vorhut, was das weibliche Geschlecht in der Bürgermeisterrolle anbelangt. Beide kandidierten nämlich auch für den „Chefsessel“.

Spannende Auszählung, knappe Entscheidung
Knapp mehr als 70 Prozent der 811 Wahlberechtigten nahmen von ihrem Wahlrecht Gebrauch und machten die Auszählung auch spannend. Letztendlich hatte Florian Barbist die Nase vorne, wenn auch nur ganz knapp: Sein Team wird mit sechs Mandaten im elfköpfigen Gemeinderat vertreten sein. Den Bürgermeistersessel eroberte der Quereinsteiger mit 53 Prozent der Kreuze.

„Ich war die erste, die dem Flo gratulierte“, sagte Thurner, die nachdrücklich betonte, dass es ein konstruktives Miteinander geben wird. Man habe ein sehr gutes Einvernehmen. Das bestätigte auch der Wahlgewinner. Der möchte wieder Amtsstunden des Bürgermeisters einführen und „die bereits vorgeplanten Projekte wie etwa die Feuerwehrhalle wieder aufnehmen“. Renate Thurner würde gerne Vize werden - das liegt allerdings in den Händen der Mandatare.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 3°
Schneefall
-5° / 4°
bedeckt
-6° / 1°
Schneefall
-4° / 5°
bedeckt
-9° / 6°
stark bewölkt