06.01.2022 15:43 |

16 Löschfahrzeuge

Großarler Bauernhaus in Flammen

In Großarl stand am Donnerstagnachmittag ein Bauernhaus in Flammen. Aufgrund der Lage gestaltete sich die Löschwasserversorgung schwierig. Über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sieben Feuerwehren waren in Großarl im Einsatz, um den Großrand des alten Bauernhauses in Kontrolle zu bekommen. Laut Feuerwehrkommandant halfen insgesamt 116 Einsatzkräfte mit16 Löschfahrzeuge gegen die Flammen. Zu den bereits fünf Feuerwehren vor Ort (Großarl, St. Johann, Hüttschlag, Schwarzach und Bischofshofen) mussten Altenmarkt und Wagrain dazurücken. Aufgrund der geografischen Lage des Objektes gestaltete sich die Löschwasserversorgung als schwierig.

Laut den Angaben der Feuerwehr ist das Haus vollkommen abgebrannt. Es kam zu keinen Verletzten. Die Besitzer und zurzeit dort logierenden Gäste waren beim Ausbruch des Brandes nicht vor Ort. Warum es zum Brand gekommen ist, ist bisher noch unklar.

Das Bauernhaus musste komplett abgetragen werden. Auf wie viel sich die Schadenssumme beläuft, ist bisher unbekannt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)