03.01.2022 21:30 |

Stadt räumte auf

11,5 Tonnen an Silverster-Müll nur in Salzburg

Trotz Böllerverbot und vorgezogener Sperrstunde ließen viele Menschen zum Jahreswechsel die Korken knallen. Allein in der Stadt Salzburg fielen zu Silvester 11,5 Tonnen Müll an. Das Altstadt-Feuerwerk war kaum zu Ende, da rollte bereits die „Putzkolonne“ des städtischen Bauhofs an.

Von 0.30 Uhr weg entsorgten in der Silvesternacht 21 Mitarbeiter regelrechte Müllberge. Insgesamt hatten sich 11,5 Tonnen auf den Straßen Salzburgs angesammelt. Im Einsatz waren bei der ersten Stadt-Reinigung des neuen Jahres drei Kehrmaschinen, fünf „Saugis“ sowie ein Kran-Lastwagen. Der Putz-Einsatz dauerte bis 7 Uhr früh. Dann waren die Straßen wieder sauber.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)