27.12.2021 12:54 |

Tier verletzt

Unbekannter schoss mit Pfeil auf Schwan in Donau

Einen Pfeil dürfte ein bislang unbekannter Täter am Heiligen Abend gegen 14.30 Uhr auf einen Schwan in der Donau abgefeuert haben. Das verletzte Tier wurde treibend in Klosterneuburg in Niederösterreich am Donauufer gefunden. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Grausame Szenen dürften sich am Heiligen Abend am Donauufer in Klosterneuburg abgespielt haben: Beamte der Wasserpolizei wurden über einen verletzten Schwan, der in der Donau trieb, informiert. Mit Unterstützung der Polizei Floridsdorf, der Freiwilligen Feuerwehr und der Tierhilfe aus Klosterneuburg gelang es den Einsatzkräften, das verletzte Tier ans Ufer zu leiten. Dort wurde der Schwan von zwei hilfsbereiten Passanten gehalten, die die Einsatzkräfte übernehmen konnten. 

In dem verwundeten Tier steckte ein Pfeil. Die Polizei geht davon aus, dass ein unbekannter Täter auf das Tier geschossen hat. Umgehend wurde der Schwan zur Pflege dem Wildtierservice übergeben. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)