26.12.2021 15:03 |

Suche nach Vandalen

Straßenschilder abmontiert und angezündet

Im Bereich vom Ferlacher Ressnig Teich in Kärnten haben unbekannte Täter am Stefanitag zahlreiche Straßenschilder „gesammelt“ und in Brand gesteckt.

Aufgefallen ist der Vandalenakt einer aufmerksamen Bürgerin, die am Stefanitag um die Mittagszeit im Bereich vom Ressnig Teich spazieren ging.

Zitat Icon

Die Straßenschilder dürften im gesamten Stadtgebiet von Ferlach gesammelt und danach im bereich des Strandbads angezündet worden sein. Die einzelnen Tatorte, an denen jetzt Schilder fehlen, sind noch unbekannt.

Ein Polizist aus Ferlach

Der Beamte vermutet, dass das Ganze auch am Stefanitag passiert ist: „Am Weihnachtswochenende waren zahlreiche Spaziergänger in besagtem Gebiet unterwegs. Wäre es früher passiert, hätte uns jemand informiert.“

In den kommenden Tagen wird die Polizei gemeinsam mit der Stadt Ferlach klären, wo überall Straßenschilder und Warntafeln fehlen. Ermittelt wird gegen unbekannte Täter.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)