23.12.2021 11:52 |

Frohe Botschaft

Fürstin Charlène: Kinder sind Weihnachten bei ihr!

Frohe Botschaft für Fürstin Charlène von Monaco: Zu den Weihnachtstagen besuchen ihr Mann Fürst Albert II. und ihre Kinder sie in einer Klinik außerhalb des Fürstentums. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit einigen Wochen befindet sich Charlène dort in medizinischer Behandlung, um sich nach Gesundheitsproblemen zu erholen. Die Genesung gehe gut voran, teilte der monegassische Palast am Donnerstag mit. Bis es der Fürstin wieder gut gehe, dürfte es aber noch einige Monate dauern.

Erst im November zurückgekehrt
Anfang November war die 43-Jährige nach Monaten in ihrer Heimat in Südafrika nach Monaco zurückgekehrt. Kurz darauf kam sie in die Behandlung. Ursprünglich war Charlène nach Südafrika gereist, um den Kampf gegen die Nashorn-Wilderei zu unterstützen.

Örtlichen Medien hatte sie wenig später berichtet, ein vor ihrer Reise durchgeführter kieferchirurgischer Eingriff habe ihre Rückkehr nach Europa hinausgezögert.

Auf Instagram teilte Charlène indes Weihnachtswünsche mit einer gezeichneten Karte, die sie und die Familie vor einem geschmückten Weihnachtsbaum zeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol