23.12.2021 09:15 |

Kleine Gruppe

Impfgegner stören Impfbetrieb - Polizeieinsatz

Eine kleine Gruppe von sogenannten „Impfskeptikern“ hat den Betrieb im Impfzentrum Müllendorf gestört. Die Impfgegner wurden schließlich von der Polizei hinaus eskortiert.

Impfgegner haben vergangenen Samstag um die Mittagszeit das Test- und Impfzentrum in Müllendorf heimgesucht. Eine kleine Gruppe von rund zehn Personen habe die Ärzte beim Aufklärungsgespräch regelrecht belagert, indem sie etwa Auskunft über jeden einzelnen Inhaltsstoff des Vakzins forderte, hieß es aus dem Koordinationsstab des Landes.

Impfwillige angepöbelt, Polizeieinsatz
Impfen ließen die Personen sich aber nicht. Stattdessen pöbelten sie wartende Impfwillige und das medizinische Personal in der Impfstraße an, wie ein Polizeisprecher bestätigte.

Die angeforderte Exekutive begleitete die Gruppe schließlich aus der Impfstraße. Anzeigen oder Festnahmen habe es keine gegeben.

Auch vor dem Impfzentrum Gols postierte sich zuletzt laut Koordinationsstab eine Handvoll Impfgegner.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 6°
heiter
0° / 6°
wolkenlos
1° / 6°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)