Jede Hilfe kam zu spät

Tourengeher (61) verstarb am Sonntagshorn

Salzburg
20.12.2021 07:45

Ein 61-jähriger Tourengeher ist am Sonntagvormittag auf seinem Weg zum Sonntagshorn, einem Grenzgipfel zwischen Salzburg und Bayern in den Chiemgauer Alpen, tödlich verunglückt. Der österreichische Staatsbürger sei auf einer Seehöhe von 1685 Meter, im Gratbereich zwischen der Perchthöhe und dem Sonntagshorn, plötzlich zusammengesackt und regungslos liegen geblieben, teilte die Polizei mit.

Ein deutsches Tourenpärchen, das den Alpinisten kurz zuvor überholt hatte, habe die Rettungskräfte zu verständigt und bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers Erste Hilfe geleistet. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen habe der Notarzt aber nur mehr den Tod des 61-Jährigen feststellen können.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele