19.12.2021 13:07 |

Projekt „KLANABus“

Corona stoppt beliebtes Mobilitätskonzept

Das Projekt wurde bisher gut angenommen, dennoch wird das „KLANABus“-Konzept mit Jahresende eingestellt. Um leere Geisterbusse im Nachtverkehr zu vermeiden, hatten die Stadtwerke seit September Kleinbusse für Sammelfahrten eingesetzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Busverkehr in der Landeshauptstadt kostet viel Geld, abends gibt es viele Linien, die kaum benutzt werden. Um diese Geisterbusse abzufedern, wurde von den Stadtwerken, wie berichtet, die Aktion „KLANABus“ ins Leben gerufen. Diese achtsitzigen Kleinbusse können telefonisch zu einer bestimmten Haltestelle geordert werden, dann fahren sie die Passagiere zum normalen Bustarif von nur 1,90 Euro durch die Landeshauptstadt bis zur gewünschten Ausstiegsstelle.

Hohe Flexibilität
Dieses umweltfreundliche Konzept bietet durch sein bedarfsorientiertes Mobilitätsangebot auch mehr Flexibilität. Denn die Fahrgäste sind nicht an bestimmte Linienführungen gebunden. Mit „KLANABus“ kann man quasi mit persönlichem Chauffeur durch Klagenfurt fahren. Der Kleinbus kann täglich zwischen 20 und 23.30 Uhr bestellt werden, samstags zwischen 20 und 0.30 Uhr. Die großen Linienbusse wurden in Klagenfurt in dieser Zeit nur von 44 bzw. 68 Personen benutzt. Bei der Aktion „KLANABus“ gab es bisher 2476 Buchungen, 2779 Fahrgäste wurden befördert.

Corona verhindert Fortführung
„Dennoch müssen wir das Pilotprojekt mit Jahresende einstellen. Corona lässt so eine Idee nicht zu“, sagt die zuständige Klagenfurter Stadträtin Sandra Wassermann. Stadtwerke-Vorstand Erwin Smole macht jedoch Hoffnung: „Wenn sich die Zeiten ändern, werden wir die Aktion im nächsten Jahr wieder aufgreifen.“

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)