0:5 gegen Salzburg

Silberberger platzt Kragen: „Das ist katastrophal“

0:5 gegen Meister Salzburg: Die Art und Weise der Niederlage stimmte WSG-Tirol-Trainer Thomas Silberberger nachdenklich. „Wie wir uns vor den Gegentoren anstellen, das ist katastrophal“, ärgerte er sich.

Am Ende stand die vierte empfindliche Niederlage in Wals-Siezenheim in Folge - Gesamttorverhältnis 1:19.

Dabei hatte Silberbergers Team im Rahmen seiner Möglichkeiten durchaus couragiert und offensiv agiert. „Da nützt mir auch die ganze Statistik nichts. Wir haben 13 Mal aufs Tor geschossen. In der ganzen Champions League haben die Salzburger keine 13 Torschüsse verteidigen müssen - aber wir schaffen es, mit 0:5 zu verlieren“, merkte Silberberger an. „Das ist extrem bitter und frustrierend (...) Das stößt mir extrem sauer auf. Vor allem die Vorstellung meiner Führungsspieler, die sich heute nur als Mitläufer präsentierten.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)