08.12.2021 14:55 |

Snowboarder lahmgelegt

Heimisolation anstatt Weltcup-Auftakt in Russland

Am Montag sollte er eigentlich mit dem ÖSV-Team in den Flieger Richtung Russland, zum Snowboard-Weltcup-Auftakt nach Bannoye (Rus), steigen. Doch kurz vor dem Abflug erhielt der Montafoner Lukas Mathies eine positive Nachricht. Leider keine positive im eigentlichen Sinne.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zwei Tage vor dem geplanten Abflug zum Weltcup-Auftakt im russischen Bannoye erhielt der Snowboarder Lukas Mathies am Samstag die Hiobsbotschaft: Er ist corona-positiv. „Es ist ziemlich bitter aber man kann es nicht ändern. Ich habe keine Ahnung, wo ich es mir geholt haben könnte“, berichtet der Montafoner, der nur froh ist, dass das Team planmäßig am Montag nach Russland abheben konnte.

Zitat Icon

Es ist ziemlich bitter aber man kann es nicht ändern. Ich habe keine Ahnung, wo ich es mir geholt haben könnte.

Lukas Mathies, Snowboarder

„Ich habe keinen Geschmackssinn mehr und bin leicht verschnupft, aber ansonsten bisher glimpflich davon gekommen“, so der 30-Jährige, der darauf hofft, sich nächste Woche frei testen zu können, um dann den ÖSV-Gesundheitscheck zu absolvieren und schnell wieder auf die Piste zu kommen.

Denn schon im Februar steigen in Peking (Ch) die Olympischen Winterspiele - eines der großen Ziele von Mathies. „Wie gut die Vorbereitung lief, kann man erst so richtig beim ersten Wettkampf sagen. Ich schaue mir den Weltcup auf jeden Fall im Fernseher an und kann vielleicht anhand meiner Teamkollegen abschätzen, wie nah ich dran bin“, verrät der A-Kader-Athlet, der in seiner Karriere bereits einiges vorzuweisen hat - darunter ein Gesamt-Weltcup-Sieg im Jahr 2014.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / -2°
stark bewölkt
-2° / -1°
stark bewölkt
-1° / 1°
stark bewölkt
-2° / 1°
stark bewölkt