Kriminalstatistik OÖ

Anteil der ausländischen Täter ist gestiegen

Während die Gesamtanzahl der Tatverdächtigen im ersten Halbjahr in Oberösterreich sank, stieg zeitgleich jene der fremden Tatverdächtigen. 36,7 Prozent der ausgeforschten Täter sind Ausländer. Bei den straffälligen Asylwerbern war die Zahl rückläufig.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auf 118 Seiten antwortete der ehemalige Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) auf eine parlamentarischen FP-Anfrage zur Kriminalstatistik im ersten Halbjahr in OÖ. Auffällig ist, dass sowohl die Anzahl der Delikte als auch jene der Täter gesunken ist. Gleichzeitig gab es bei den fremden Verdächtigen einen kleinen Anstieg von 7280 auf 7304. Das bedeutet, dass 36,7 Prozent aller ausgeforschten Sträflinge Ausländer waren.

Steigerung von 700 Prozent
Die Gastfreundschaft besonders ausgenutzt haben Deutsche (1000 Täter), Rumänen (970) und Ungarn (409). Für den Aufschwung verantwortlich waren aber auch einige „Exoten“. So stieg etwa die Zahl der straffälligen Schweden in Oberösterreich von 11 auf 88 an – eine Steigerung von 700 Prozent, die der Thailänder von 4 auf 39 und jene der Israeli von 2 auf 22. Keine Heimat hatten 30 ausgeforschte Langfinger.

Diebstahl, Drogen und Körperverletzung
Bei den Asylwerbern entsprach die Entwicklung jener der Gesamtkriminalität - es gab einen Rückgang auf 556 Straffällige (2020: 634). Beinahe die Hälfte aller auffälligen Asylwerber (259) waren in Linz aktiv. Diebstahl, Drogen und Körperverletzungen waren die häufigsten Delikte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)